Kanone und Pferd vs. Wagen (2)

kanonepferdvswagen2

Aus Anlass der gerade beendeten Weltmeisterschaft im Chinesischen Schach noch eine weitere Aufgabe, Verfasser wie immer unbekannt bzw. Volksmund. Scheint mir nicht vollkommen trivial zu sein.

Rot zieht und gewinnt in ein paar Zügen (= Original-Aufgabentext). Antworten bitte wie immer als Kommentar.

11 Kommentare

HL 3. September 2009

1. C4=7 droht matt auf der Grundreihe, da kein Berater ziehen kann muss 1…K5=6 geschehen. 2. N1+3 erneuert die Drohung, was nur mit 2…A5+6 oder A5+4 zu verhindern ist. Darauf folgt 3. N3+2 mit Schach, also bleibt nur 3…K6+1. Und der Schwenk 4. C7=1 stellt das typische Kanone und Pferd – Mattbild auf, gegen das Grün nichts unternehmen kann. So, hoffentlich nichts übersehen.

Claus 3. September 2009

Sieht gut aus :) 

Eine nicht zur Aufgabe gehoerende Bemerkung: Es spricht natuerlich nichts dagegen, von Rot und Gruen zu sprechen, da das jeder versteht und es durchaus Spielsaetze in dieser Farbkombination gibt. In chinesischer Literatur zum Xiangqi wird aber im Text nach meiner Erfahrung nur Rot und Schwarz benutzt. Grün habe ich noch nie gesehen.

Claus

Stefan 3. September 2009

Ach ja, Elbow Horses, mein Lieblingsmattbild. Obwohl ich nicht über amtliche Lösungshinweise verfüge, scheint mit HLs Vorschlag sehr schlüssig.

PS für Claus: Habe mir gestern mit Hilfe eines Wörterbuchs das Schriftzeichen für Rot erschlossen. Die Benutzung eines Chinesisch-Deutschen Wörterbuchs erweist sich als recht zeitintensiv.

kleineme 10. September 2009

Wenn man nur mal schnell ein, zwei, drei Zeichen gedeutet haben möchte, dann kann man die auf http://www.nciku.com/ fix mit der Maus nachzeichnen. Selbst wenn man krackelig malt, ist unter den angebotenen Zeichen meist das richtige dabei.

Stefan 11. September 2009

Danke für den Link, das sieht sehr hilfreich aus! Opera, Firefox und Chrome wollen mir aber leider die chinesischen Schriftzeichen nicht zeigen.

Stefan A. 11. September 2009

Hast Du chinesische Schriftarten installiert? Bekommst Du andere chinesische Webseiten, z.B. die chinesische WXF-Seite korrekt angezeigt?

Stefan 11. September 2009

Wahrscheinlich nein. Nein. Keine Ahnung, wie das funktioniert. Chrome zeigt nach meinen Versuchen jetzt nur noch Kästchen .-(

Stefan A. 11. September 2009

Windows? Also für XP z.B. finde ich es eigentlich hier ganz schön erklärt: http://xuexizhongwen.de/index.htm?computing_t17.htm&1
Andere Betriebssysteme bzw. Versionen werden auf der Site auch behandelt.
Wichtig ist unter Windows eigentlich erst mal nur die Installation der Schriftartdateien (ganz oben auf der Seite), aktuelle Browser sollten dann eigentlich mit internationalen Zeichensätzen klarkommen.

Stefan 11. September 2009

Danke, es hat wunderbar geklappt. Nur Chrome glaubt jetzt, mit mir in allen Menüs chinesisch sprechen zu müssen. Und jetzt finde ich nicht zurück.

Permanent Brain 11. September 2009

Auf der Nciku-Seite mußte ich in Chrome unter Vista gar nichts machen. Die Codierung (siehe vorletzten Button rechts oben) ist bei mir auf automatisch Erkennen eingestellt. Auf dieser Webseite ergibt das Unicode UTF‑8, was ich in den Optionen als Standardcodierung eingestellt habe. Also gar keine chinesische Webseitencodierung, die Zeichen werden jedoch bei mir alle dargestellt.

Wie sieht es beim LEO-Wörterbuch aus?

http://dict.leo.org/chde?lang=de&lp=chde&search=schach

(Vielleicht hat mein Vista von Haus aus mehr Schriftarten drin als bei anderen Versionen bzw. Installationen, das ganze hat mir der Händler gut vorkonfiguriert.)

Wenn Chrome eigene Menüs chinesisch anzeigt, klingt das so als ob die Sprachzuordnung von Chrome selber (oder gar von Windows?!) geändert worden wäre. Eine solche Einstellung finde ich in Chrome 2.0 nicht, nur die welche für die darzustellenden Webseiten gedacht ist.

Schlimmstenfalls würde ich mich in so einem Fall entschließen, Chrome zu deinstallieren und neu zu installieren. Hoffentlich besteht ein Backup der Favoriten. (Der Lesezeichenmanager ist per Rechtsklick in die Lesezeichenleiste erreichbar.)

Viel Glück jedenfalls! :-)

Stefan 11. September 2009

Habe gerade 弃兵局 übersetzen lassen.

Schreibe einen Kommentar