Kurzer Prozess

Wir setzen unsere Reihe mit eingesandten Aufgaben fort. In dieser Stellung sind die Reste der Larsen-Eröffnung mit b3 und f4 noch deutlich zu erkennen. Die weiße Königsstellung ist allerdings schon in bedenklicher Weise gelockert. Zuletzt hatte er offenbar in der Hoffnung auf Erleichterung mit dem Läufer auf f6 geschlagen. Aber nun gewinnt Schwarz mit einem hübschen und sehr bekannten Motiv. Wer die Lösung hat, darf sie wieder gern in den Kommentaren veröffentlichen. Und – ist die Sache wirklich so klar?

4 Kommentare

Katchumo 27. Oktober 2006

1…Lh2+ 2.Kh1-Lg1 mit Matt in zwei Zügen, oder?

CBartolomaeus 27. Oktober 2006

Naja, nicht ganz: 3. g3 Dxg3 4. De2

Die Stellung ist natürlich auch nicht besonders erfreulich für Weiß, man muss aber noch etwas genauer gucken.

CBartolomaeus 27. Oktober 2006

Um meine letzte, etwas kurze Anmerkung zu präzisieren:

1. … Lh2+ 2. Kh1 Lg1 3. g3 Dxg3 4. De2 

Momentan hat Schwarz noch eine Figur weniger. Gelegentlich hängt der Springer auf g4 (derzeit noch nicht, da nach schwarzem hxg4 der Turm entscheidend eingreifen könnte. Weiß möchte gerne mit 5. Dg2 fortsetzen und sich weiter entlasten.

Nach 4. … Lxe3 bleibt Schwarz aber ausreichender materieller Vorteil:

5. Lxg4 hxg4 -+; 5. Dg2 Dxg2 6. Kxg2 Lxd2 (oder auch 6. … Sxf6 7. Tae1 d4 8. Sc4 0–0‑0 9. Sxe3 fxe3) 7. hxg4 hxg4 8. Lxg4 gxf6 und 9. Txf6 scheitert an 9. … Lc3; 5. Le5 Dxe5 6. Td1 d4 7. Lxg4 hxg4 8. Dxg4 De6

Gibt es nach 4. De2 noch einen direkteren Gewinnweg?

v.schubert 28. Oktober 2006

Schwarz hat immer siegbedeutenden Materialvorteil. Kurioserweise endeten zwei Partie nach dieser Stellung:
1. Weiss – Barcza, Olympiade Lugano 1988
1.f4 d5 2. e3 Sf6 3.Sf3 Lg4 4.Le2 Sbd7 5.b3 Lxf3 6.Lxf3 e5 7.fxe5 Sxe5 8.0–0 Ld6 9.Ld2 c6 10.d3 Dc7 11.h3 h5 12.Sd2 Seg4 13.Lxf6 Lh2+ 14.Kh1 Lg1 15.g3 Dxg3 16.De2 Lxe3 0:1
und
Perrin, Marc – Edouard, Romain, Vorturnier franz. Meisterschaft 2003
1.f4 d5 2.b3 Sf6 3.Sf3 Lg4 4.e3 Sbd7 5.Lb2 c6 6.Le2 Lxf3 7.Lxf3 Dc7 8.0–0 e5 9.fxe5 Sxe5 10.d3 Ld6 11.Sd2 h5 12.h3 Seg4 13.Lxf6 Lh2+ 14.Kh1 Lg1 15.g3 Dxg3 16.De2 Lxe3 17.Lxg4 hxg4 18.Sf3 gxf3 19.Dxe3+ Kd7 20.De7+ Kc8 0:1

Schreibe einen Kommentar