Schachblätter

Leicht

Wir ändern ein­mal den Schwie­rig­keits­grad. Die letz­ten Auf­ga­ben waren jeden­falls deut­lich kom­ple­xer als die­se hier.

Kategorien: Schachaufgaben

The Art of Premoving » « Retro (35)

6 Kommentare

  1. Och, ich hät­te kein Pro­blem mit Retro­pro­blem­auf­ga­ben, hat­ten wir doch schon vor ein paar Jähr­chen; Stich­wort: Pro­ca Retrac­tor etc.

  2. Nun ja, zum Lösen muss man schon die Regeln ken­nen wür­de ich sagen.

  3. Was für ein fürch­ter­lich über­füll­tes Brett! Ich wage mich unter Beach­tung von MiBus Warn­hin­weis bezüg­lich der Regel­kennt­nis an die schritt­wei­se Lösung vom Blatt (was bei ins­ge­samt acht Zügen mei­ne nor­ma­le Vor­aus­be­rech­nungs­vor­stel­lungs­kraft ca. um den Fak­tor zwei übersteigt):
    1. Dxc7+ (ein­zi­ger legal Zug) Dxc7+ (ein­zi­ger lega­ler Zug)
    2. Dxc7+ (ein­zi­ger legal Zug) Dxc7+ (ein­zi­ger lega­ler Zug)
    3. Dxc7+ (ein­zi­ger legal Zug) Dxc7+ (ein­zi­ger lega­ler Zug)
    4. Lxc7+ (ein­zi­ger legal Zug) Kb7+ (ein­zi­ger lega­ler Zug)
    5. Lb8+ (ein­zi­ger legal Zug) Dxe7+ (ein­zi­ger lega­ler Zug)
    6. Dxe7+ (ein­zi­ger legal Zug) Dxe7+ (ein­zi­ger lega­ler Zug)
    7. Dxe7+ (ein­zi­ger legal Zug) Dxe7+ (ein­zi­ger lega­ler Zug)
    8. Txe7# (ein­zi­ger lega­ler Zug)

    Ich fin­de es im Tur­nier­schach bemer­kens­wert, dass so eine Par­tie (mit for­cier­tem Matt) im Moment der Zeit­über­schrei­tung von Weiß ganz klar laut Regel­werk mit Remis gewer­tet wer­den müss­te, da Schwarz durch kei­ne erdenk­ba­re Fol­ge regel­ge­mä­ßer Züge mehr gewin­nen kann. Mir fehlt hier die Regel­ver­schär­fung, dass die Par­tie trotz Zeit­ab­lauf als gewon­nen für Weiß zu wer­ten ist, da Schwarz durch kei­ne erdenk­ba­re Fol­ge regel­ge­mä­ßer Züge mehr gewin­nen oder Remis hal­ten kann.

  4. Stefan

    24. November 2020 — 19:18

    Wer zu faul dazu ist, ein Brett auf­zu­bau­en, kann die Lösung hier nach­spie­len. Es ist sehr befrie­di­gend, dabei zuzu­se­hen, wie sich das Brett leert!

  5. Zu faul zum Brett auf­bau­en wäre ich nicht, bei mir man­gelt es eher an der nöti­gen Anzahl der Figu­ren­sät­ze, um die Poly­ga­mie in der Aus­gangs­stel­lung kor­rekt wiederzugeben …

  6. Tss, tss, da haben bei­de Köni­ge mehr Köni­gin­nen auf dem Gewis­sen als Hen­ry VIII., und unser Blog­ger fin­det das „befrie­di­gend“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑