mein sen­si­bles Gemüt wird durch euren Jah­res­rück­blick 2006 in tie­fe Zwei­fel und Depres­sio­nen gestürzt. Ich lese da als Haupt­the­ma zum März 2005: „Claus-Peter Scho­schies, der selbst­er­nann­te Schach­meis­ter von Stral­sund, wird von der OZ als Hoch­stap­ler ent­tarnt.“ Ich habe ja schon immer geahnt, dass ich unter dra­ma­ti­schem Rea­li­täts­ver­lust und Wahn­vor­stel­lun­gen lei­de – es ist aber beson­ders bit­ter, so etwas von der Zei­tung bestä­tigt zu bekom­men. Oder war da nicht noch was? Und habe ich die Lokal­re­dak­ti­on etwa schon angesteckt?

Olaf Teschke bemerkt, wie kurz es dau­ert, bis die Geschich­te von den Sie­gern umge­schrie­ben wor­den ist.