Schachblätter

Redaktionskonferenz

- Darf man eine Auf­ga­be stel­len, die kei­ner lösen kann?
– Wie­so, funk­tio­niert die nicht?
– Doch.
– Was dann?
– Zu schwer.
– Zu schwer für dich!
– Nein, nein. Hat­ten wir am letz­ten Diens­tag auf dem Brett. Der geball­te Sach­ver­stand war da. Wir haben es nicht hingekriegt.
– Nachgeguckt?
– Ja.
– Und jetzt willst du die Leser quälen.
– Hhm. Aber es ist ziem­lich schön. Man kriegt nur einen Kno­ten in den Kopf mit die­sen Springern.
– Die Leser wer­den schon klü­ger sein als ihr.
– Meinst du?
– Das ist nicht so schwer.
– Hhm.
– Not­falls neh­men die einen Rechner.
– Geht nicht.
– Geht nicht?
– Ich schrei­be ein­fach kei­nen FEN-String drunter.

benko

Weiß zieht und gewinnt (Pal Ben­ko 1972). Wer will, darf kommentieren.

Kategorien: Schachaufgaben

Fußball/Schach reloaded » « Meta XXIII

8 Kommentare

  1. Nicht­hin­ge­kriegt wür­de ich nicht sagen, Die Grund­idee war ja nach eini­gem Hin und Her gefun­den, den (rich­ti­gen) Anfangs­zug fand der Schrei­ber die­ses Blogs. Dass die Haupt­va­ri­an­te dann noch 10 Züge wei­ter­geht, konn­te zu dem Zeit­punkt kei­ner ahnen.

  2. Mal kurz geschaut: Den h‑Bauern bekommt Weiß nicht gestoppt! Also müs­sen die Sprin­ger matt set­zen!? Daher viel. 1. Sb2 h2; 2.Sd4 h1=D; 3. Sb4 (droht 4.Sc2 matt) Dc1 +, 4. Kb3 und nun sehe ich (auf die Schnel­le) nix mehr…?!

  3. Was aber, wenn Schwarz das Matt mit Dh7 (deckt c2) ver­hin­dert? Auf Kb3 kann dann Df7+ fol­gen, das scheint nicht zum Ergeb­nis zu füh­ren. Ich habe aber „vom Blatt“ auch kei­ne Lösung zu offerieren.

  4. CBartolomaeus

    28. April 2009 — 07:52

    Das Kom­men­tie­ren ist ja gera­de etwas müh­sam, aber trotz­dem fol­gen­der Vorschlag:

    1. Sb5 Kb1 (1. … h2 2. Sac3 h1,D 3. Sd4 Dc1+ 4. Kb3 Db2+ 5. Kc4 und die Dame muss wegen 6. Sb3+ das Feld b2 ver­las­sen, hat aber kein gutes Flucht­feld: 5. … Dxf2 (5. … b5+ 6. Kd3 ändet nichts) 6. Sb3+ Kb2 7. Sd1+ nebst 8. Sxf2 +-) 2. Sac3+ Kc2 (2. … Ka1 ist nach 3. Sd4 aus; 2. … Kc1 3. g4 Kd2 (3. … h2 4. Se2+ nebst 5. Sg3 +-) 4. Se4+ Ke1 (4. … Ke2 5. g5 Kf3 (5. … h2 6. g6 Kf3 7. Sg3 lenkt in die genann­te Vari­an­te ein; 6. … h1,D schei­tert an 7. Sg3+ +-) 6. Sg3 Kxf2 7. Sh1+ Kg2 8. g6 Kxh1 9. g7 h2 10. Sc3 b5 (sofort 10 … Kg2 ist auch nicht bes­ser) 11. Kb4 Kg2 12. g8,D+ und Weiß bringt die Dame nach g3, wor­auf Kh1 fol­gen muss, dann gibt Weiß den b‑Bauern frei und spielt Sd1, Sf2 Matt) 5. g5 h2 6. Sg3 Kxf2 7. Sh1 Kg2 6. g6 Kxh1 7. g7 Kg2 8. g8,D+ endet ähn­lich wie die obi­ge Vari­an­te nach 4. … Ke2) 3. Sd4+ Kxc3 (3. … Kd3 4. Sf3 +-) 4. Se2+ Kc2 (4. … Kc4 soll­te ana­log zu 4. … Kc2 lau­fen; 4. … Kd2 5. Sg1 h2 6. Sf3+ Kc3 7. Sxh2 b5 8. Ka2 Kc2 9. Sf3 b4 10. Sd4+ +-; 4. … Kd3 5. Sf4+ Kc3 6. Sxh3 b5 7. Sf4 b4+ 8. Ka2 Kc2 9. Sd3 +-) 5. g4 h2 6. Sg3 Kc3 7. Ka4 Kc4 8. g5 b5 9. Ka5 b4 10. g6 b3 11. g7 b2 12. g8,D+ nebst 13. Da2 +-

  5. Boaaah…Wat für ein Text­feld!! Man sieht den Unter­schied der Spielklassen!:-))

  6. CBartolomaeus

    30. April 2009 — 14:22

    Naja, viel schrei­ben kann ja erst ein­mal jeder. Die Fra­ge ist, ob das so zumin­dest unge­fähr stimmt ;-)

    Ste­fan?

  7. Hab lei­der kein Brett im Büro:-(

  8. Stefan

    13. Mai 2009 — 22:26

    @Christian: Nach lan­ger Pau­se wie­der zurück. Das stimmt ganz genau! Glück­wunsch! Ich fand es auf­re­gend, den schwar­zen König ein­fach raus­lau­fen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑