Schachblätter

Rückwärtsgehen

The parks are nice. People do taiji, walk backwards and other weird exercices. Old men playing mahjong and xiangqi.

trvl blg ist in Peking. Dort auch schöne Fotos. Das Mah-Jongg-Spiel habe ich im Chinakaufhaus nicht mitgenommen, scheint auch komplizierte Regeln zu haben. Hat jemand damit Erfahrung?

Chinese Chess » « Nachsicht

5 Kommentare

  1. Ist ein Sammelspiel, vergleichbar unserem Rommé oder Canasta. Ist ästhetisch ganz reizvoll und lässt sich nach meiner Erfahrung stundenlang weitgehend ermüdungsfrei spielen (haben während des Studiums Mah-Jongg-Sitzungen bis zu zehn Stunden – mit Essen und Kaffeetrinken versteht sich – hinter uns gebracht). Ist am besten mit vier Leuten zu spielen. In China wird auch um hohe Einsätze gespielt. Das Regelwerk ist recht einfach; nur für die »vollständige« Abrechnung der Runden (alle zahlen an den Gewinner der Runde und dann untereinander die Differenzen zwischen den Werten ihrer Hände) sollte man einen programmierbaren Taschenrechner zur Hand haben.

  2. admin

    29. August 2007 — 21:10

    Habt ihr euch das selbst beigebracht oder gab es einen schon fachkundigen Spieler? Erfahrungsgemäß erleichtert das den Lernprozess mitunter ungemein.

  3. Ich habe es von meinem Vater gelernt; woher der es hat, weiß ich nicht. Ich habe dann später eine englische Einführung in die verbreitetste chinesische Variante gelesen und mit den dortigen Regeln haben wir dann gespielt. Ich habe die Steine auch immer noch im Schrank, aber seit Jahren nicht mehr benutzt. Mein Vater hat sogar noch ein Elfenbeinspiel, die inzwischen selten und teuer geworden sind.

  4. Eine bekannte von mir spielt Mah-Jongg. Sie hatte mich vor einiger Zeit sogar einmal gefragt, ob ich als Go-Spieler nicht auch Mah-Jongg könne oder jemanden kenne, der es auch spielt. Irgendwann später habe ich ein fröhliches Vierergrüppchen im Café Koeppen spielen sehen.
    Wenn du Wert darauf legst, könnte ich versuchen, Kontakt herzustellen?!

  5. admin

    30. August 2007 — 17:18

    Hast du Lust, auch dabei zu sein? Dann bin ich nicht der einzige (begriffsstutzige) Lehrling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑