Kong Fu Zi 2560

Nach den Wettkämpfen überreichte der Direktor des finnischen Vereins für chinesisches Schach im Namen des finnischen Schachvereins dem Konfuzius-Institut chinesische Schachfiguren und Bücher über das chinesische Schach. Der Rektor des Konfuzius-Instituts Li Yuanzheng erklärte den Klub für chinesisches Schach seines Instituts als gegründet.

Finnland ist vielleicht nicht das Mutterland des Xiangqi, hat aber eine kleine und aktive Gemeinde.

Trash

Offenbar gibt es auch beim Korrespondenzschach Anfänger. Die Fernschachpost 7/2006 veröffentlicht im Rahmen eines Kurzpartienwettbewerbs die nachfolgende Partie, entstanden am 33. Brett eines Länderkampfes Finnland – Deutschland. Man könnte fast den (meines Wissens unzutreffenden) Eindruck gewinnen, dass es in Finnland keine Computer gäbe. Keijola – Beringer B20 Sizilianische Verteidigung 1.e4 c5 2.b3 Sc6 3.h3 d5… Trash weiterlesen