republikaner2

Die gewünsch­te ur-kom­mu­nis­ti­sche Auf­ga­be nur mit Bau­ern habe ich nicht (noch nicht?) gefun­den, hier aber immer­hin eine Auf­ga­be ohne Köni­ge. Es han­delt sich wie­der mal um eine Beweis­par­tie (Eric Huber und Vlai­cu Cri­san, Quartz 2004). Nach­dem bei­de Sei­ten jeweils acht Halb­zü­ge gemacht haben, steht die­se Stel­lung auf dem Brett. 

republikaner3

Wie die Köni­ge an Bord gekom­men sind? Es han­delt sich um Repu­bli­ka­ner­schach. Dabei sind zunächst kei­ne Köni­ge auf dem Brett, jede Sei­te kann aber, nach­dem sie ihren Zug gemacht hat, den geg­ne­ri­schen König so ein­set­zen, dass er matt ist (klei­ne Wie­der­ho­lung, falls sich jemand nicht mehr an die­ses Mons­ter erinnert).

Ant­wor­ten und Fra­gen bit­te auch hier als Kommentar.