Leer

Solingen erlebt in diesen Tagen eine ungewöhnliche Schachveranstaltung. Bei einem Großmeisterturnier bleibt eines der acht Bretter stets leer. Statt der allgemein üblichen 16 Teilnehmer treten diesmal nur 15 an. Den Fehlenden haben die Veranstalter kurzfristig ausgebootet. Der aus der Tschechoslowakei emigrierte Ludek Pachmann wurde von der Starterliste gestrichen, nachdem Exweltmeister Boris Spasski (UdSSR) und Großmeister Wolfgang Uhlmann (DDR) erklärten, sie wurden sofort abreisen, sollte Pachmann am Turnier teilnehmen.

Stefan Lazar 1974 in der ZEIT über ein ungewöhnliches Turnier.

Hindurch

Aber dann ergab sich eine Gelegenheit, immerhin: Der große Meister dahinten läuft ja in die falsche Richtung! dachte die Direktorin. Die Toilette ist doch auf der anderen Seite! Sie lief ihm nach, schaute ihm tatsächlich ins Gesicht und fragte: Kann ich ihnen helfen? Was dann passierte, war erstaunlich. Der Meister guckte: Er guckte und guckte und guckte die Direktorin an. Dann guckte er noch ein bisschen und guckte zum Abschluss irgendwie leer durch die Direktorin hindurch.

Büchertage über eine besondere Begegnung. Die Solinger Bibliothek hatte Aljechin Solingen II – SG Köln Porz zu Gast.