Verpasste Gelegenheit

In der 4. Runde der Oberliga Nordost trafen wir auf den VBSF Cottbus, einen der wenigen Gegner in der Staffel, der wenigstens einigermaßen “in Reichweite” war. Ich spielte mit Schwarz gegen Henrik Reichmann und verteidigte von Anfang an eine etwas unbequeme Stellung. Kurz vor der Zeitkontrolle hatte ich mich einigermaßen herausgewunden, nach dem 42. Zug war schließlich diese Stellung (Diagramm) entstanden. Die Cottbuser hatten schon lange 4,5 Punkte eingesammelt, es kam nicht mehr darauf an. Henrik versuchte vielleicht noch etwas Kapital aus dem Umstand zu schlagen, dass meine Bauernkette auf der falschen Farbe stand.

Doch jetzt folgte 43.gxf4? So jeder andere Zug bot völligen Ausgleich. Weiß musste ja wegen g3-g4 noch nicht einmal den Bauern auf h3 verteidigen. 43…gxf4 44.h4 Kann ich den nicht einfach abholen? Der weiße König kommt ja nicht nach h3. 44…Kg6? 45.Le8+ Kh6 Nun dachte ich, den Bauern mit 46…g6 und 47…Kh5 zu gewinnen, musste mich aber schnell überzeugen, dass nach 46.h5! nichts mehr zu machen war. 46…g6 47.hxg6 Lxg6 48.Lxg6 und Remis. Hätte ich ein wenig länger hingeschaut, wäre mir vielleicht aufgefallen, dass gleich 44…g6! die richtige Idee gewesen wäre. Weiß kann gegen Kf7-g7-h6-h5xh4 nichts unternehmen. Ob dieses Endspiel zu gewinnen war, steht auf einem anderen Blatt. Das hätte ich aber gern weitergespielt.

9 Gedanken zu „Verpasste Gelegenheit“

  1. Dank der Hinweise kann ich hier eine Lösungsidee posten:

    1. Sf4+ Kh6 (sonst 2. d8,D+ und Weiß kann in Kürze die schwarzen Drohungen beseitigen)
    2. g8,S+ Kh7 (2. … Kg5 wird wieder mit d8,D+ beantwortet)
    3. Sgf6+ Kh6 (3. … Kh8 4. Sxg6 matt)
    4. Sxg4+ Kh7 (4. … Kg6 5. d8,D+)
    5. Sef6+ Kg7 (5. … Kh8 6. d8,D+)
    6. Se6+ Kf7 (6. … Kh8 7. d8,D+)
    7. d8,S+ Ke7
    8. c8,S matt

  2. Kein großer Grund zum Ärgern –
    1. hätte die Mannschaft sowieso verloren und
    2. sehe ich auch nach dem Bauerngewinn kein Durchkommen.
    Die armen Cottbusser aber wären erst spät im Dunkeln zum Adventskranz ihrer Familien heimgekehrt…

    Ärgerlich war hingegen im Nachhinein mein Remisgebot gegen Weiße Dame. Etwas bessere Stellung, etwas schlechtere Zeit (noch 16 gegen 20 min im 23.), allerdings stand ich vorher grottig. Ausnahmsweise nicht weitergespielt, weil die anderen Bretter sehr gut aussehen – und dann darf man live verfolgen, wie die Leute in der Zeitnotphase Gewinnstellungen ruinieren. Am Ende 3,5:4,5. Grrr….

  3. Tja, mit Lasker ist zu rechnen. Das macht dann aber doch auch nur 2 Absteiger, oder?
    1 Absteiger aus 2BL & 2 Aufsteiger aus Berlin & Brandenburg rein, 1 Aufsteiger in 2 BL raus – müssen also noch zwei nach unten abgegeben werden?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.