Verstellt

stick1
4B3/8/6N1/5p2/1r4p1/6pk/7b/4K2Q w – - 0 1

Hier scheint sich gerade alles im Wege zu stehen. Weiß hat großen Materialvorteil, aber Schwarz steht schon vor seiner Tür.

Wie kann Weiß gewinnen? Antworten bitte als Kommentar. Quellenangaben auch.

5 Kommentare

rank zero 26. Mai 2009

Was beim ersten Draufschauen ins Auge springt: 1. Lc6 Tb1+ 2. Ke2 Txh1 3. Lg2+ Kxg2 4. Sf4+ Kg1 5. Ke1 g2 6. Se2 matt; interessante Nebenvarianten sehe ich keine, aber vielleicht gibt es noch ein paar Feinheiten?

SHL 26. Mai 2009

Sehr gut rz!

Damit bist Du besser als so manches prominentes Schachprogramm, das nach Kxg2 aufhört zu rechnen.

Nordlicht_70 26. Mai 2009

Whow, ein Patzer wie ich hatte einen Läuferzug wegen drohenden Dameverlustes erst mal ausgeschlossen. Ich kam nur bis 1. Df1+ g2 2. Dd3 Lg3 (g3 wird matt) und suchte verzweifelt den Totschlag.
Was passiert eigentlich, wenn Schwarz mit 2. .… Tb2+ nebst Tf2 einfach erst mal g2 unter Kontrolle behält?

Werner Berger 26. Mai 2009

Alexei Troitzki, Nowoje Wremja 1897

Auf 3…Tf2 folgt 4.Lg2+ Txg2 5.Sf4+ Kh4 6.Dxg2 usw.

Stefan 27. Mai 2009

Danke, dann ist auch das geklärt!

Schreibe einen Kommentar