Wagen, Kanone und Soldat gegen Wagen und Pferd

xiangqi18

Ich glau­be zwar, dass wir die­sen Klas­si­ker schon ein­mal hat­ten, aber eine Wie­der­ho­lung die­ses schö­nen Motivs kann ja nicht schaden.

Rot zieht und gewinnt. Ant­wor­ten bit­te als Kommentar.

Kategorien: Xiangqi

4 Kommentare

  1. Das Xiang­Qi-Fie­ber flammt wie­der auf, ich ver­su­che es mal – mit der von Pro­fes­sor David H. Li vor­ge­schla­ge­nen aus­führ­li­chen Nota­ti­on (aller­dings ohne gera­de ein Brett zur Hand zu haben, jede Meneg Ãœber­se­her sind also möglich):
    1.R6=4 check A5+6 2.R4+5xA check K6+1xR 3.P3=4 check K6‑1 4.C9=4 check R7=6 5.P4+1 mate
    Hof­fent­lich habe ich nichts übersehen …
    Rene Gralla

  2. Da fehlt noch der abschlie­ßen­de Spa­zier­gang des Sol­da­ten mit dem König Rich­tung Grund­li­nie des letz­te­ren: 5. … K6‑1 6. P4+1 matt

  3. Das ging ja fix! Für mich ist die Kon­stel­la­ti­on mit dem hilf­lo­sen Wagen immer wie­der merk­wür­dig anzusehen.

  4. … oops, stimmt, 5. … K6‑1 6.P4+1 matt hat gefehlt, hät­te doch mal ein Brett auf­bau­en sol­len! Faul­heit lohnt sich ein­fach nicht …
    Und, genau, Ste­fan, es ist eine irre Lage, mit Kano­ne und Sol­dat auf der roten Linie 4/schwarzen Linie 6, und obwohl sich rote Kano­ne und roter Sol­dat in den Schlag­b­reich von schwar­zem Wagen bezie­hungs­wei­se Gene­ral gewagt haben, sind die komi­scher­wei­se tabu und set­zen auch noch matt. Die Regeln des Xiang­Qi füh­ren manch­mal wirk­lich zu ver­rück­ten Konstellationen.
    Rene Gralla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑