Weihnachtsrätsel (3a)

mataus
n2Bqk2/5p1p/Q4KP1/p7/8/8/8/8 w – - 0 1

Wir beginnen den weihnachtlichen Reigen mit einer schönen Studie von Mataus (Szachy 1975).

Weiß zieht und gewinnt. Antworten bitte als Kommentar.

9 Kommentare

  1. Frohe Weihnachten allen Mitlesern – und dem Blogger natürlich.

    Mir erscheint Dc8 sehr nett. Ich nehme Schwarz alle Schachs und drohe selbst Ld7+. (Nebenbei droht jetzt auch gxh7 wirklich). Ich sehe nicht recht, wie Schwarz das abwenden will. Mal sehen, ob ich „Hartplatzheld“ auch hier – wie so oft – eines besseren belehrt werde.
    Ich lerne ja gerne, nur vergesse ich so schnell wieder.…. ;-)

  2. Zum Dritten:
    Also doch 1. Dc8 Kg8 2. Lc7.
    2.- Sxc7 scheitert an 3.gxf7+ und nach 2.-Dxc8 kommt 3.gxf7+ Kh8 4. Le5 Dc5 5. La1 Dc1 6. Ke7+ Dxa1 7. f8D# bzw. 3.-Kf8 4.Ld6#

    Fehlt noch was?

  3. Nach 1.Dc8 Kg8 2.Lc7 Dxc8 3.gxf7+ Kh8 4.Le5 Dc5 5.La1 folgt 5…Sc7, wonach Weiß kein Abzugsschach hat und nach 6.Lb2 a4 7.La1 a3 in Zugzwang gerät. Das legt allerdings schon die Lösung nahe: 5.Lb2 Sc7 6.La1 a4 7.Lb2 a3 8.La1 und jetzt ist Schwarz in Zugzwang.

  4. Großartig, wie Dame, Springer und zwei Bauern von der kleinen weißen Streitmacht in Zugzwang gehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.