Weihnachtsrätsel (3e) = Hartplatzhelden (6)

saudis
r2b1rk1/1p3p1p/p5pQ/3BR3/8/2P5/PP3qPP/3R3K w – - 0 0

Ganz am Schluss endlich eine Aufgabe für die Generation U2000. Schwerfigurenmittelspiele mit ungleichfarbigen Läufern gewinnt derjenige, der angreift. So auch hier (Saudis-Grigorewski, Kaunas 1977).

Weiß am Zug gewinnt nach klassischen Mustern. Antworten bitte als Kommentar.

5 Kommentare

Nordlicht_70 24. Dezember 2009

Klassisch erscheint mir ein Turmopfer, etwa Th5. Wie es nach gxh5, 2. Le4 f5, 3. Ld5+ Tf7, 4. Lxf7+ Kxf7, 5. Dxh7+ weitergeht, kann ich so schnell nicht erkennen – und gerade heute habe ich wenig Zeit. Aber bestimmt ist die Lösung auch ganz anders.

Hartplatzheld 25. Dezember 2009

Glücklicherweise muss man sich über diese Frage auch keine Gedanken machen, da 5.Td7+ Le7 6.Dxh7+ sicher zum Ziel führt.
Ich ergänze noch:
2…Te8 3.Lxh7+ Kh8 4.Lf5+ Kg8 5.Dh7+ Kf8 6.Dh8+ Ke7 7.Td7#

Stefan 26. Dezember 2009

Und ich habe nichts mehr zu ergänzen. Danke! Das war ein trockener Schuss ins Dreiangel.

Jupp53 2. Januar 2010

Bei Bearbeiten der Weihnachtspost kam mit der Gedanke, dass hier alles etwas kompliziert wird. Nach 3.Ld5+ Tf7 tut es 4.Dd6 doch etwas einfacher. Oder?

Hartplatzheld 5. Januar 2010

Du meinst sicherlich 4.De6? (Das Fragezeichen bezieht sich auf den Satz, nicht auf die Qualität des Zuges.) Nach 4…Lg5 5.Dxf7+ Kh8 sehe ich keinen sofortigen Gewinn (auch wenn Schwarz sicher nicht um seine Stellung zu beneiden ist), während 4.Lxf7+ Kxf7 5.Td7+ Le7 6.Dxh7+ direkt und unkompliziert zum Matt führt.

Schreibe einen Kommentar