Xiangqi in Berlin (2)

Ein schöner Schnappschuss von Olaf aus der umkämpften Schlussphase der 4. Runde. Xiangqi ist schwere Rechenarbeit, wie man sieht.

5 Kommentare

  1. Glückwunsch an den „Deutschen“ Meister Duong Lai Hop!
    Da werden die Einheimischen noch viel arbeiten müssen („Lernen, lernen, nochmals lernen!“)

  2. Die Anführungszeichen sind allerdings aus meiner Sicht überflüssig, Duong ist gewiss „deutscher“ und „einheimischer“ als die halbe deutsche Schachnationalmannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.