Xiangqi online (1)

Wenn man nicht gerade in Hinterasien oder in einem China-Restaurant wohnt, wird man vielleicht Schwierigkeiten haben, Spielpartner für Xiangqi zu finden. Die deutsche Ratingliste weist gegenwärtig 63 aktive Spieler aus. Zeit also für eine kleine Serie über Spielmöglichkeiten im Netz. Wir beginnen mit Ajax Chinese Chess, einem Programm auf der Basis von Ajax. Zwar habe ich auch nach Lektüre dieses Artikels nicht so richtig verstanden, was Ajax eigentlich ist. Es scheint jedoch mit jedem Rechner zu laufen, ohne dass weitere Installationen benötigt würden. Sieht sehr elegant aus und spielt für den Anfang ganz ordentlich.

Kategorien: Xiangqi

3 Kommentare

  1. Nach ein paar Versuchen ist es mir gelungen, gegen das Ajax-Programm zu gewinnen. Ich befürchte, das ist noch kein Grund, stolz zu sein?!

    Kann mir jemand erklären, wie das mit den Zugwiederholungen funktioniert? Die Büchse hat hin und wieder ziemlich hartnäckig die Züge wiederholt :-(

  2. Nein, das Programm scheint nicht besonders stark zu sein, noch ungünstiger erscheint mir aber der Umstand, dass offenbar immer dieselben Züge gespielt werden. Man muss also nur einmal eine Gewinnpartie zustandebringen und dann hat man 100% sicher ;)

    Die Regeln bezüglich der Zugwiederholungen können recht kompliziert sein. Prinzipiell ist Dauerschach verboten, der Angreifer muss beim dritten Mal abweichen, tut er das nach Aufforderung nicht, so verliert er die Partie. Dauerangriffe auf eine ungedeckte Figur sind auch verboten, die genauen Regeln sind aber recht umfangreich, können aber auf Englisch hier nachgelesen werden.

  3. Ahh, danke für die Links. Und was das Programm betrifft, war mein Problem vor allem, das erste Mal eine Gewinnstellung zu erreichen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑