Schachblätter

Gehoben

Die Christen feiern in Bagdad – Neujahr und schreiben das Jahr 897. Die christlichen Weinwirte sind sehr freigebig gewesen – gaben in der letzten Nacht so manchen dicken Weinschlauch zum Besten. Man darf sich also nicht wundern, daß sich Bagdad an diesem christlichen Neujahrsmorgen in recht gehobener Stimmung befindet. Abu Hischam, der mit Kodama fast die ganze Nacht Schach gespielt hat, kehrt noch auf der Tigristerrasse ein – da lärmen die Tofailys. Abu Hanifa und Hamadany sind auch da. Die Tofailys zanken natürlich.

Paul Scheerbart: Tarub, Bagdads berühmte Köchin. Arabischer Kulturroman (1897)

A Funeral (1) » « Unglück

1 Kommentar

  1. Diesmal lag der 145. Geburtstag ausreichend früh, um Dir zuvorzukommen ;-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑