Schachblätter

Fünf Dinge

The­re are five things which are pro­noun­ced in the com­mon usa­ge of the age to be unfi­li­al. The first is lazi­ness in the use of one’s four lim­bs, without atten­ding to the nou­rish­ment of his par­ents. The second is gamb­ling and chess-play­ing, and being fond of wine, without atten­ding to the nou­rish­ment of his par­ents. The third is being fond of goods and money, and sel­fi­sh­ly atta­ched to his wife and child­ren, without atten­ding to the nou­rish­ment of his par­ents. The fourth is fol­lowing the desi­res of one’s ears and eyes, so as to bring his par­ents to dis­grace. The fifth is being fond of bra­very, figh­t­ing and quar­rel­ling so as to end­an­ger his parents.

Meng­zi (370 v. Chr. – 290 v. Chr.) über die fünf respekt­lo­sen Din­ge (via Chi­ne­se Text Pro­ject).

Bauerndurchbruch (8) » « Von früher (2)

3 Kommentare

  1. Stefan

    7. März 2008 — 09:58

    Ich ver­su­che auch gleich mal eine Ãœber­set­zung die­ses kon­fu­zia­ni­schen Textes:

    Es gibt fünf Din­ge, die im Umgang mit dem Alter für gewöhn­lich für respekt­los gehal­ten wer­den. Das ers­te ist Faul­heit im Gebrauch sei­ner vier Glied­ma­ßen, ohne der Ernäh­rung sei­ner Eltern zu die­nen. Das zwei­te ist Glücks­spiel und Schach­spiel und die Lie­be zum Wein, ohne der Ernäh­rung sei­ner Eltern zu die­nen. Das drit­te ist Lie­be zu Waren und Geld und selbst­süch­tig sei­ner Frau und sei­nen Kin­dern anzu­hän­gen, ohne der Ernäh­rung sei­ner Eltern zu die­nen. Das vier­te ist den Wün­schen sei­ner Ohren und Augen zu fol­gen und so sei­nen Eltern Schan­de zu machen. Das fünf­te ist Lie­be zu Tap­fer­keit, Kampf und Streit und so sei­ne Eltern in Gefahr zu bringen.

  2. Da möch­te ich gern mal zwi­schen­fra­gen, auf wann eigent­lich die Ent­ste­hung der Urform des Schachs datiert wird?

  3. Stefan

    7. März 2008 — 11:48

    Nicht aus­ge­schlos­sen, dass Meng­zi das Umzing­lungs­schach (Wei-qi) gemeint hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑