cannon and pawn checkmate

xiangqiaufgabe5.jpg

Hier erweisen sich die rote Kanone und der rote Soldat wegen der unglücklichen Stellung des schwarzen Feldherren ausnahmsweise als stärker als der schwarze Wagen. Das Mattsetzen erfordert aber ein paar hübsche Tricks.

Rot zieht und gewinnt. Antworten bitte als Kommentar.

Kategorien: Xiangqi

7 Kommentare

  1. Mit der Kanone in die Reihe 8, dann in die Reihe 3 und die beiden Positionen so lange abwechseln, bis der Wagen nicht mehr folgen darf oder will. Dann ganz nach oben ziehen und Matt setzen. Wenn der Wagen Schach bietet, einfach mit dem König schlagen. Wenn der Wagen zwischen Soldat und König zieht, während man auf der gleichen Seite ist, einfach mit der Kanone schlagen.

  2. Ich bin auch nicht völlig regelfest, was das Verbot der Zugwiederholung beim Xiangqi betrifft, glaube aber, dass Schwarz die Züge wiederholen darf, wenn er sonst das Matt nicht verhindern kann – wie hier. Der schwarze Wagen würde also der roten Kanone immer folgen und Rot muss abweichen.

    Die Mattidee ist natürlich richtig, die Ausführung nicht ganz.

  3. Auch wenn es hart klingt: Schwarz muss hier das Matt zulassen und abweichen, die asiatischen Regeln dazu sind eindeutig: „Ein Wagen darf eine ungedeckte Kanone nicht ununterbrochen angreifen, selbst wenn die Kanone ununterbrochen Matt droht […]“.

    Eine leicht abgewandelte Stellung befindet sich auch in meinem Aufgabenbuch und ich hatte eigentlich vor, sie mittwochs mal auf meiner Seite zu bringen, weil ich die Buchlösung auch sehr hübsch fand. Nachdem wir uns die Sache aber mal an einem unserer Spielabende angeschaut hatten, habe ich davon Abstand genommen, weil es leider diese profane Dauermattdrohung gibt. Wir haben leider auch keinen Weg gefunden, die Aufgabe zu reparieren.

  4. Diese Zugwiederholungsregeln werde ich nie verstehen. Gibt es eigentlich ein paar einfache Faustregeln, was man zulassen muss und was nicht? Ich hatte geglaubt, dass man ein Matt immer verhindern darf.

    Naja, so kommen wir um die schöne Buchlösung.

  5. Sorry, dass ich die Aufgabe etwas verwässert habe. Am Freitag bin ich auch noch davon ausgegangen, dass der Wagen die Kanone so aufhalten kann, bin aber nicht auf die Lösung gekommen. Mir ist dann plötzlich eingefallen, mal irgendwann etwas gelesen zu haben, dass dauerndes Verfolgen eines Steins nicht erlaubt sei und war dann selbst überrascht, dass das die Lösung sein soll. Bin zwar auch an der „Buchlösung“ interessiert, nur momentan stehe ich etwas auf dem Schlauch. Vielleicht finde ich es ja noch…

    Die offiziellen Xiangqi-Regeln finde ich irgendwie auch eher abschreckend als eingängig. An ein paar Faustregeln wäre ich auch interessiert.

  6. Als Faustregel fällt mir bestenfalls ein, dass dauerhafter Angriff auf eine ungedeckte Figur verboten ist. Eine Untermenge davon ist das verbotene Dauerschach als permanenter Angriff auf den ungedeckten König. Vermutlich könnte man nach aufmerksamer Durchsicht der oben verlinkten Regeln und Beispiele weitere Faustregeln aufstellen, mir war das aber bisher auch zu unübersichtlich. Wenn ich auf meiner Seite ein derartiges Problem habe, dann hoffe ich, dass Claus sich einschaltet. Auch wenn er es selbst abstreitet, so ist er doch der deutsche Regelpapst ;)

    Du solltest die Buchlösung aber dennoch zeigen (oder wahlweise mich zeigen lassen), denn zum einen ist die Umgruppierung vor dem Kanonenschwenk zurück auf die erste Linie recht hübsch, und zum anderen könnte es sein, dass die chinesischen Regeln, die von den asiatischen abweichen, zu unserem Problem etwas ganz anderes sagen. Leider ist mir zu diesen chinesischen Regeln kein Link bekannt.

  7. Stefan

    8. September 2008 — 07:47

    Auf vielfachen Wunsch ;-) hier die Buchlösung:

    C1=9 R9=1
    C9‑1 R1+1 Der schwarze Wagen ist eingesperrt und muss pendeln.
    K5+1 R1‑1
    K5+1 R1+1
    A4+5 R1‑1
    A5‑6 R1+1
    K5‑1 R1‑1
    K5‑1 R1+1 Der rote Elefant kann durch dieses hübsche Manöver nicht mehr mit Schach geschlagen werden.
    C9=1 R1‑9 oder R1=3
    C1+7 matt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑