Das ist nun wirk­lich fast zu leicht für die­se Rubrik. Bei einem Schnell­tur­nier im spa­ni­schen Vil­lar­ro­ble­do bekam kürz­lich Javier More­no Car­ne­ro mit Weiß die­se Stel­lung gegen Loek van Wely auf das Brett – und fackel­te nicht lan­ge (um in dem mit der Ãœber­schrift ange­schla­ge­nen Jar­gon zu blei­ben). Sehr ein­fach und sehr schön. Ich schät­ze mal, man muss schon sehr gut Schach spie­len kön­nen, um so eine Posi­ti­on auf das Brett zu bekom­men. Ist mir jeden­falls noch nie pas­siert. Wer mag, darf die Lösung im Sin­ne der Voll­stän­dig­keit die­ser klei­nen Sei­te gern als Kom­men­tar pos­ten. Danke.