Schachblätter

Bauernquadrat = Der Linksspringer im Turnierschach (2) = Hartplatzhelden (25)

krigikreml

Wir set­zen unse­re klei­ne Serie mit Aben­teu­er­ge­schich­ten aus den unte­ren Ligen fort und bege­ben uns heu­te in die mit­tel­frän­ki­sche Kreis­li­ga Mit­te. Das Dia­gramm zeigt die Stel­lung nach 25.f4 und ich weiß gar nicht, ob Kmoch auch für die­se Bau­ern­for­ma­ti­on einen Namen erfun­den hat. Das Bau­ern­qua­drat ist jeden­falls impo­sant. Für den gro­ßen Genuss wird das Nach­spie­len der Par­tie im Gan­zen empfohlen. 

Kategorien: Marginalien

Zum Mädchenschach » « Der Linksspringer im Turnierschach = Hartplatzhelden (24)

7 Kommentare

  1. Stefan

    29. Januar 2014 — 07:38

    Kön­nen tech­nisch ver­sier­te­re Leser bit­te mal eine Daten­bank befra­gen, ob die­se Bau­ern­for­ma­ti­on schon vor­ge­kom­men ist?

  2. Mei­ne Daten­bank­ab­fra­ge hat erge­ben, dass die­ses Bau­ern­qua­drat sogar schon ein­mal in einer Par­tie mit Greifs­wal­der Betei­li­gung auf dem Brett stand (näm­lich in der Par­tie Lothar May­er­hoff – Max Kuber­nath, 2.LL Ost 2005/06).

  3. Edward Win­ter weiß wei­ter.

  4. Stefan

    5. Februar 2014 — 13:18

    Und es gibt ein ganz aktu­el­les Bei­spiel aus Zürich: Anand vs. Nakamura

  5. Zu dem Bau­ern­qua­drat b7,b6,c7,c6 gibt es sogar eine Par­tie, die durch eine Unter­ver­wand­lung (aller­dings nicht eines Qua­drat­mit­glie­des) ent­schie­den wird, näm­lich Ale­xei Shirov – Zol­tan Alma­si, Til­burg 1996.

  6. Stefan

    7. Februar 2014 — 18:48

    Die ist wirk­lich großartig!

    Und die Ber­li­ner Mau­er ist bestimmt the­ma­tisch für das Bauernquadrat…

  7. Beim Blitz­tur­nier letz­ten Frei­tag wur­de ich live Zeu­ge eines Bau­ern­qua­dra­tes – nicht bei mir, son­dern am Neben­brett: Nach Sprin­ger­tausch wur­de exf6 gespielt. (Ich ver­mu­te nach 1.e4 c6 2.d4 d5 3.Sc3 dxe4 4.Sxe4 Sf6; mit­be­kom­men habe ich es nicht, da ich ab und an auf mein Brett geschaut habe.) Schwaz ent­wi­ckel­te sich u.a. mit Lg4; nach f3 Lh5 und spä­ter Lg6 wude durch Ld3xg6 h7xg6 die the­ma­ti­sche Stel­lung erreicht.
    Sie­ger der Par­tie wur­de übri­gens der Eigen­tü­mer die­ses Bau­ern­kom­ple­xes, es kam irgend­wann mal f5, f4 und fxg3 und dann noch mal f5. Weiß hat­te das so geschwäch­te Feld e5 mit dem Turm besetzt und soll­te es nach dem unvor­sich­ti­gen Sf1-e3 bereu­en, nach Sf6-d7 war der Turm gefan­gen. (Am Damen­flü­gel stan­den Ba3b2c3d4 Ba4b5c6 gegen­über, die Fel­der e6-e8 wur­den vom Kf7 kontrolliert.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑