Schachblätter

Fairy Tales (15)

circe2

Die­se Auf­ga­be (Clau­de Beau­bestre, 1985) kom­bi­niert zwei Mär­chen­schach­be­din­gun­gen, die sich schein­bar auch nicht ins Gehe­ge kommen:

1. Ein­stein-Schach:

Jeder nicht­schla­gen­de Stein ver­liert einen Teil sei­ner Kraft und ver­än­dert sich gemäß dem Sche­ma: D zu T zu L zu S zu B. Der Bau­er bleibt Bau­er, da er sich am Ende der Ket­te befin­det. Jeder schla­gen­de Stein ver­stärkt sich gemäß dem Sche­ma: B zu S zu L zu T zu D. Die Dame am Ende der Ket­te gilt als »gesättigt« und ver­bleibt als Dame auf dem Brett. Köni­ge sind aus­ge­nom­men. Bau­er­num­wand­lun­gen gibt es nicht, das heißt Bau­ern blei­ben auf ihrer Umwand­lungs­rei­he als zug­un­fä­hi­ge Mas­se ste­hen. Bau­ern kön­nen durch die Umwand­lung aus einem Sprin­ger auch auf die Grund­rei­he der eige­nen Par­tei gera­ten. Von hier aus kann ein Bau­er einen Ein­fach­schritt machen. Nach einer Rocha­de wan­delt sich der betei­lig­te Turm in einen Läu­fer um.

2. Cir­ce:

Geschla­ge­ne Figu­ren kom­men mit sofor­ti­ger Wir­kung auf ihr Ursprungs­feld zurück, es sei denn die­ses Ursprungs­feld ist durch eine ande­re Figur besetzt. In die­sem Fall wird die geschla­ge­ne Figur wie im nor­ma­len Schach vom Brett ent­fernt. Als Ursprungs­feld gilt bei Bau­ern das 2. (weiß) bzw. 7. (schwarz) Feld der jewei­li­gen Rei­he, auf der er geschla­gen wur­de. Bei Damen ist es d1 (weiß) bzw. d8 (schwarz). Für alle ande­ren Figu­ren ist es das Feld der glei­chen Far­be, auf dem in der Aus­gangs­stel­lung die Figur stand; das heißt, dass man Tür­me und Sprin­ger je nach Aus­gangs­feld unter­schei­den muss. Wie­der­auf­er­stan­de­ne Tür­me erhal­ten das Rocha­de­recht zurück.

Das ver­süßt euch hof­fent­lich das Wochen­en­de. Hilfs­matt in fünf Zügen. Dis­kus­si­on bit­te in den Kommentaren.

Kategorien: Schachaufgaben

Chess Club » « Fairy Tales (14)

2 Kommentare

  1. Hat­te wohl am Wochen­en­de kei­ner Zeit oder Lust. Als Lösung schla­ge ich vor:
    1.Db7T+ cxb7S (Ta8)
    2.Td8L Sxd8L (Lf8)
    3.Le7S Lxe7T (Sb8)
    4.Sd7B Txd7D+ (—)
    5.Kc1 Dd1T#, da Kxd1 an der Wie­der­ge­burt auf h1 scheitert.

  2. Kei­ne Zeit.

    Ein schö­ner Ritt durch den gan­zen Figu­ren­kas­ten, dan­ke für die Lösung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑