Schachblätter

Falscher Läufer (2)

Zur besseren Veranschaulichung hier noch einmal die beiden Stellungen aus diesem Kommentar. Schwarz ist jeweils am Zuge. Wo liegt der Unterschied? Aber mir ist so, als hätten wir diese Aufgabe hier auch schon mal gehabt.

Kategorien: Schachaufgaben

Transatlantiker (12) » « Falscher Läufer

4 Kommentare

  1. admin

    9. März 2007 — 13:38

    Kleiner Selbstversuch: Mein Programm findet im 1. Diagramm sehr schnell die Rettung für Schwarz, hält die Stellung dann aber ab Suchtiefe 18 wieder für verloren. Das verstehe ich nicht so richtig.

  2. Das klingt wirklich ungewöhnlich, so als ob das Schachprogramm plötzlich am Witz der Sache vorbeirechnen würde, was schwer verständlich ist falls es zuvor schon das Remis erkannte. Sind vielleicht Viersteiner-Tbs. installiert? Manchmal glauben Engines, einen vermeintlichen Vorteil festhalten zu können, indem sie vermeiden auf das sichere Datenbankremis herunterzutauschen (typisch bei unzureichendem Materialvorteil, falls das dazugehörige Wissen fehlt). Ein anderes mögliches Problem: Eine zu radikale »statische« Remisbewertung durch die Engine, nur aufgrund Materialkonstellation und Läuferfarbe.

    Danke für die schöne Umsetzung als Beitrag!

  3. admin

    10. März 2007 — 18:56

    Bis Suchtiefe 17 will Fritz7 tatsächlich 1…Lh3 mit der schönen Bewertung +0,43 spielen. Weiß lässt sich den g2 wegnehmen und den Läufer entkommen, hat dann ja noch immer »soliden« Materialvorteil. Einen Vorteil will die Büchse also nicht festhalten.
    Wenn ich 1…Lxh3 manuell eingebe, schlägt Weiß ab Suchtiefe 17 den Läufer und sieht sich dann mit +5,30 im Vorteil. Dann laufe ich in die Ecke und der Vorteil steigt auf +6,00, wahrscheinlich wegen des Raumvorteils…
    Muss wohl ein Bug sein.

  4. Das sieht in der Tat nach Bug aus! Es gab mehrere Bugfixes zur CD-Fassung der Fritz 7‑Engine. Bei mir behandelt die Version 7.0.0.8 die Stellungen richtig, auch mit passenden Bewertungen (jetzt getestet mit und ohne Viersteiner-Tbs. bis ca. Tiefe 20).

    Die Engineversionsnummer läßt sich im Windows-Explorer per Rechtsklick auf die Datei »Fritz 7.eng« feststellen. Es gibt bei den CB.-Downloads das Servicepack für Fritz 7, aber ich weiß nicht ob und welches Engineupdate darin enthalten ist. Falls es nicht 7.0.0.8 vom 19.5.2002 enthält (m.W. die letzte 7er), kann man sie hoffentlich über den Support erhalten.

    Bei mir will Fritz 7 mit Weiß in der ersten Stellung nach 1…Lh3 mit 2.Le8(!) entgegnen. Das ist teuflisch, denn jetzt würde 2.Lxg2?? doch noch verlieren. Schwarz muß sich statt dessen gleich mit 2.Kd4 auf den Weg machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑