Schachblätter

Grobschlächtig

Bei der Schacholympiade 1970 in Siegen kam es zu der Begegnung zwischen Juan Manuel Bellon und Jan Smejkal, der diese Stellung (D) entnommen ist. Weiß hatte auf der Suche nach Entlastung zuletzt Se1-c2 gezogen. Das hätte er besser bleiben lassen. Die Position ruft jetzt förmlich nach einer grobschlächtigen Lösung. Schwarz zieht und gewinnt! Wer den Gewinnweg sieht, darf diesen gern als Kommentar posten.

Kategorien: Schachaufgaben

Larsen/Capablanca » « Das geht nicht

2 Kommentare

  1. admin

    16. September 2006 — 18:18

    Zu schwer? Zu einfach? Keine Lust?

  2. Grobschlächtig?! Moment, das haben wir gleich …

    Wie wär’s mit 1. … Txf3? Grobschlächtig genug? 

    2. Kxf3 Lxg4+ 3. Txg4 (3. Ke4/f4 Le2+) Df2+ 4. Ke4 Df5+ 5. Kxd4 De5 matt

    2. Sxd4 Tf2+ 3. Kxe3 Txg2 -+ (3. Txf2 Dxf2 4. Kd1 Lxg4+ -+)

    2. De1 Tf2+ 3. Kd1 e2+ 4. Kc1 Dg5+ 5. Dd2 e1,D+ -+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑