Hartplatzhelden (13)

kerespetrow
r1b3k1/ppp2r2/6p1/3n3p/6qP/3BQ3/PBP5/2KR3R w – - 0 21

Paul Keres besiegte Wladimir Petrow aus dieser Stellung herauis (Sowjetunion 1940) mit einem erstaunlichen Zug. Wer spicken will, hier ist die ganze Partie.

Weiß zieht und gewinnt. Antworten bitte als Kommentar.

6 Kommentare

pancreases 24. Mai 2011

Da es ein erstaunlicher Zug sein sollte, bin ich recht schnell auf Lc4 verfallen, denn das lässt die Dame hängen und sieht auf den ersten Blick eher unspektakulär aus.

1.Lc4 Dxc4 De8+ Kh7 Dxf7 Kh6 Txd5

1.Lc4 Sxe3 Td8+ 

1.Lc4 c6 Txd5 cxd5 De8+ Tf8 Lxd5

Hartplatzheld 24. Mai 2011

Ich würde ja in der ersten Variante das einzügige Matt im 3. oder wenigstens das im 4.Zug wählen (wenn der Gegner sich schon mal mattsetzen lässt, dann muss man das auch ausnutzen), aber ansonsten sieht der Vorschlag von pancreases sehr überzeugend aus.

pancreases 24. Mai 2011

Warum einfach…

Mir ist dieses Matt auf h8 erst ab der zweiten Variante aufgefallen, da hätte man die erste natürlich noch mal überprüfen können.

pancreases 24. Mai 2011

(Deshalb steht der Läufer auf b2 auch besser als auf a1. Dort kann man ihn leichter für einen Bauern halten.)

Stefan 25. Mai 2011

Für Lb2-a1 hatte Keres wohl leider keine Zeit mehr…

Gerhard 25. Mai 2011

Lc4!

Schreibe einen Kommentar