4 Gedanken zu „Kalte Schulter“

  1. Einspruch, Suggestivfrage! (Okay, die deutschen POen kennen das wohl nicht, aber sei’s drum.)

    Jedenfalls führt das geradlinige 1.Kd1 Kf3 2.Kc1 Sc3 3.bxc3 Ke2 zu massiven Problem durch Abdrängen mit der Schulter. Wer’s nicht glaubt, kann die tablebase bemühen und wird feststellen, das die Stellung nach z.B. 4.Kb1 Kd1 5.Kb2 Kd2 6.Kb1 Kxc3 schlicht verloren ist. Ich denke aber einen Weg zur Punkteteilung gefunden zu haben.

  2. Andererseits ist nicht beliebig viel Zeit, da Schwarz den Springer mit Kf3 und Ke3 zu retten droht, somit ergibt sich der erste Zug nach Ausschlussmethode fast von selbst (meine ich zumindest).

  3. Ja, so ist es, das ergibt zwanglos die Lösung. Ich finde es ganz kunstvoll, so etwas zugrein zu konstruieren. Hier die offizielle Lösungsbesprechung aus Gaudium #211:

    „Das habgierige 1.Kd1? Kf3! 2.Kc1 Sc3 3.bxc3 Ke2 4.Kb1 Kd1! 5.Kb2 Kd2
    6.Kb3 Kc1 7.Ka2 Kxc2! verliert.” [Autor, ähnlich BK] Deshalb besser 1.Ke2! Kf4 2.Kd3 Kf3 3.c3! Kf4 (3. .. Kf2 4.Kc2! Sxc3 5.Kxc3=) 4.Kc2 Sxc3 (4. .. Ke3 5.Kxb1=) 5.Kxc3 (5.bxc3? Ke3!)=. In der Nebenvariante 1. .. Kg3?! geht es zweigleisig weiter (2.Ke3 bzw. 2.c3), aber dies wurde nicht extra bewertet, denn 1. .. Kg3 ist kaum zielführend. „Eine wohltuend überschaubare Studie.“ [nochmals BK]

    Danke fürs Mitmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.