Schachblätter

Meta XXIX

Die gute oder die schlech­te Nach­richt zuerst?

1. Die gute: Die FAZ hat seit eini­ger Zeit ein emp­feh­lens­wer­tes Mehr-Autoren-Schach­blog – Berührt, geführt.

2. Die schlech­te: Die Mut­ter aller Schach­blogs scheint dau­er­haft off­line zu sein. Das ist ein Kul­tur­ver­lust. Wenn ich den Laden hier mal schlie­ße, wer­de ich ver­su­chen, die Sei­te öffent­lich zu archi­vie­ren. Zu den guten Zei­ten leb­ten die Schach­blät­ter nicht nur von den Autoren, son­dern auch von den Kom­men­ta­ren. Inzwi­schen hat Social Media wahr­schein­lich alles abgesaugt.

Kategorien: Marginalien

Schatrandsch » « Sechste Runde

4 Kommentare

  1. Der Link http://schachblaetter.de/rankzero.de funk­tio­niert nicht…

  2. Stefan

    1. April 2017 — 11:50

    Link ist repa­riert und funk­tio­niert noch immer nicht…

  3. Werner Berger

    1. April 2017 — 12:02

    Die Way­back-Machi­ne hat viel von dem Content:

    https://web.archive.org/web/*/rankzero.de

    304 Archi­vie­run­gen zwi­schen Dezem­ber 2006 und Okto­ber 2016.

  4. Was erlau­ben Rankzero?
    Ein­fach mal die Sei­te abschal­ten, wo kämen wir hin wenn das jeder so macht?
    Ich for­de­re die sofor­ti­ge Wie­der­her­stel­lung und rück­wir­ken­de Befül­lung mit Bei­trä­gen aus den ver­säum­ten Wochen, inklu­si­ve geist­rei­cher Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑