Out Of Dresden (4)

Do It The Russian Way! Duplizität der Ereignisse bei der Schacholympiade für die russische Mannschaft, ansonsten sicherlich eine der Enttäuschungen des Wettkampfes.

Kramnik spielte in der 6. Runde eine seiner seltenen Kampfpartien und gab gegen Short zwei Leichtfiguren für einen Turm und ein paar Bauern.

Nach 45. Zügen stand diese Stellung auf dem Brett.

Kramnik (Russland) – Short (England)
Dresden, 19.11.2008

kramnikshort.jpg

46.Tb2!?
Objektiv nicht am besten, aber Short macht einen unglaublichen Fehler.
46…Kxa6??
Das Turmendspiel nach 46…Txc6 47.Tb7+ Kxa6 48.Tbxe7 Sxe7 49.Txe7 Tf6+ 50.Kg4 Txf2 51.Te5 bietet auch wenig Trost. Zäher war 46…Sb6 47.Kg4 Kxa6 48.Kg5 und Weiß hat mit seinem aktiven König die bessere Stellung. Schwarz kann sich schwer entknoten.
47.Th1!
Der Turm nutzt das ganze Brett aus. Schwarz könnte nur unter Figurenverlust das Matt vermeiden (47…Sxc6 48.Ta1+ Sa5 49.Tba2). Daher: Aufgabe.

Das gleiche Motiv kehrte in der 10. Runde wieder.

Lenic Luka (Slowenien) – Morozevich (Russland)
Dresden, 23.11.2008

lukamorozevich.jpg

Der Damenflügel ist festgefahren. Schwarz bricht jetzt am Königsflügel durch.
51…g4+! 52.Kxg4??
Der Weiße erkennt Moros Absicht nicht. Die Alternativen sind aber auch nicht sehr verlockend: 52.fxg4 gibt das Zentrum auf 52…Sxe4 53.Ta3 Td8 54.Lf3 Sg5+ 55.Kh2 h3; am besten war noch
52.Kh2 Th8 53.Tb1 g3+ (Auf g3 steht dieser Bauer deutlich besser als auf g5.) 54.Kg1 h3
52…h3!!
Ein schönes Räumungsopfer. Die schwarzen Türme setzen auf h und g matt. Weiß gab auf.

13 Gedanken zu „Out Of Dresden (4)“

  1. Wie für mich manchmal üblich, jetzt völlig vom Thema abschweifend: Glückwunsch nach Greifswald zu den beiden Siegen in der Oberliga!! Gute Nachrichten aus Vorpommern!! SPITZENREITER…

  2. Ob die “historische Marke” der ersten Tabellenführung in der OL noch auf diversen Internetseiten / Blogs gewürdigt – oder zumindest erwähnt wird? (Das wird ja sehr wahrscheinlich nicht mehr so schnell wieder passieren.)

  3. Wir werden daran arbeiten, dass es alle erfahren…War überhaupt DAS Wochenende: SF Schwerin gewinnt gegen Preetz; Neukloster schlägt mit 7 Leuten in der 2. Bundesliga Tegel; oha…

  4. @ElNino: Du könntest das nächste mal doch einfach in den Tags unten den letzten Oberliga-Artikel suchen und dann themengerecht deinen Kommentar posten.
    Danke für die Glückwünsche, die ich artig erwidere.

  5. Da muss man aber auch schauen, WANN der letzte Oberliga-Artikel hier steht…Aber o.k., beim nächsten Mal gratuliere ich dann zum Aufstieg in die 2. Bundesliga an der richtigen Stelle! Oder!?!

  6. Einfach unten auf Oberliga klicken und den obersten Eintrag aufrufen.
    Aufsteigen werden wir mit Sicherheit nicht, aber zum Klassenerhalt dürfeb wir uns hoffentlich gegenseitig gratulieren…

  7. Der Hinweis mit “unten auf Oberliga” ist gespeichert! Und “gegenseitig gratulieren” setzt “gegenseitige Erfolgsmeldungen” voraus; wir arbeiten daran..

  8. Zum Thema “einfach unten auf Oberliga klicken”: Warum sollte ich eine fremde (wohl von Yahoo! betriebene?!) Seite aufsuchen, nur um hier einen Kommentar zu veröffentlichen?

    Zum McPom-Wochenende: Danke für die Blumen und auch von mir Glückwünsche nach Schwerin! An einem aus MV-Sicht wirklich perfekten Wochenende hätte auch noch Rostock gewonnen. Wie wär’s, wenn wir das am 18. Januar 2008 noch mal versuchen? ;-)

  9. Man meint wohl 2009!? 18.01.2009!?! Ja, an mir wird es kaum liegen, da ich ohnehin im Moment nicht dabei bin (das ist alles abgesprochen, bevor man wieder Unruhe in Schwerin vermutet…Wenn halt alle da sind, selbst Tilo aus Amerika, dann weiche ich natürlich- wer kann denn ahnen, dass Tilo in Amerika wahrscheinlich nur noch Schach macht?!) Und gerne, es kommt auch wieder eine neue Pokalrunde, Neukloster gewinnt in der 2. Bundesliga auch jedes Match und steigt mit der 2. Mannschaft in die Oberliga auf, es gibt noch ein Duell in der Oberliga gegen Rostock, ; man kann gegen Greifswald auch einfach mal so zum Vergleich antreten; was man alles könnte…Es ist Bewegung in MV- wann hat es das mal zuletzt gegeben?

  10. @ Nr. 8: Vielleicht um der Blog-Netiquette zu entsprechen und den Kommentar an einer passenden Stelle abzugeben? Aber ich will natürlich niemanden zwingen, kurzzeitig auf eine der Firma Yahoo gehörende Seite zu gehen ;-)
    Auch wenn ich delicious.com für eine der nützlichsten und sympathischsten Erfindungen im Internet halte.

  11. Och, mit Yahoo! habe ich gar kein besonderes Problem — bis auf das üblich Misstrauen gegenüber den IT-Riesen. Ich war nur etwas erstaunt.

    Aber grundsätzlich finde ich es sehr merkwürdig, eine fremde Seite besuchen zu müssen, um Informationen über die gerade von mir besuchte Seite zu finden. In Zeiten von allgegenwärtigem Cross-Site-Scripting und anderen Sicherheitslücken, ist meine erste, zweite und dritte Reaktion auf Links, die auf fremde Seiten verweisen (zumal, wenn die Links auf eine seltsame .com-Domain zeigen) : “Hier nicht klicken!”

    Aber wenn die Blog-Netiquette das so vorsieht …

  12. Entschuldigung, dass ich hier was zum Thema schreibe ;o)
    Es gibt sogar ein prominentes russisches Vorbild für dieses Matt:
    Aljechin-Chajes Karlsbad 1923.
    Vielleicht kannst Du das ja einfügen, Stefan.

    Gruß, Sven-Hendrik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.