Schachblätter

Silvesterrätsel 3/07

xiangqiaufgabe1.jpg

Als drit­te Sil­ves­ter­auf­ga­be sei mir noch die­ses Xiang­qi-Pro­blem gegönnt. Rot demons­triert, wie gefähr­lich Wafen, Kano­ne und Pferd zusam­men­spie­len kön­nen. Rot am Zuge setzt in vier Zügen matt.

Ant­wor­ten bit­te auch hier als Kom­men­tar. Jetzt aber Schluss für die­ses Jahr!

Kategorien: Xiangqi

Out Of Mexico (17) » « Silvesterrätsel 2/07

5 Kommentare

  1. So ohne schach-arti­ge Beschrif­tung des Bret­tes ist die Auf­ga­be noch ein biss­chen kom­pli­zier­ter … Du könn­test ja zu dei­ner mitt­ler­wei­le been­de­ten Ein­füh­rungs­se­rie noch ein Adden­dum zur Nota­ti­on hinzufügen!?

    1. Pd7

    Droht Matt mit Pc9. Die­se Dro­hung kann zwar abge­wen­det wer­den, aber dann kom­men zwei wei­te­re Matt­mo­ti­ve zur Geltung

    Die Haupt­va­ri­an­te dürf­te sein: 1. … Wxc4 (oder 1. … Wb9) 2. Wh10 (droht erneut ein­zü­gig Matt mit 3. Pf8. Der Wagen auf c4 kann nicht bei­de Matt­dro­hun­gen (Pc9 und Pf8) ver­hin­dern, des­halb …) Wxh10 3. Pf8+ Ff10 4. Kf6 matt.

    Auf 1. … Wf7 (oder einen ähn­li­chen Zug auf der f‑Linie) folgt 2. Wh10+ Wf10 3. Pf8 matt.

  2. admin

    3. Januar 2008 — 18:09

    Die Xiang­qi-Nota­ti­on steht in der Tat schon lan­ge auf mei­ner Lis­te. Kommt hof­fent­lich bald. Dei­ne Lösung ist natür­lich rich­tig, ich stel­le die Mus­ter­lö­sung mal in der eng­li­schen Nota­ti­on dar:
    1. H7+6 R2=3
    2. R2+9 R6=8 (2… R3‑3 3. H6+4 matt)
    3. H6+4 K5=6
    4. C5=4 matt

  3. Die­se chi­ne­si­schen Sym­bo­le sind im Wes­ten unbrauch­bar. Hier braucht man mehr gra­phi­sche Klar­heit. Die typi­schen Schach­dia­gram­me geben das bes­te Beispiel.

  4. admin

    4. Januar 2008 — 11:48

    Eine Fra­ge der Gewöh­nung, mei­nes Erach­tens. Das chi­ne­si­sche Zei­chen für Pferd ist nicht weni­ger klar als ein Sprin­ger auf dem Schach­dia­gramm – es ist uns nur weni­ger geläu­fig. Aus eige­ner Erfah­rung kann ich sagen, dass man die Schrift­zei­chen sehr schnell lernt, man braucht nur ein paar Par­tien. Selbst beim Sho­gi ging das ganz fix.

    Es hat diver­se Ver­su­che gege­ben, Xiang­qi im Wes­ten mit sym­bol­haf­ten Figu­ren ein­zu­füh­ren. Auf den Ser­vern kann man übri­gens auch sol­che adap­tier­ten Figu­ren benutzen.

    Mache ich natür­lich nicht.

  5. @Permanent_Brain: Ich fin­de die chi­ne­si­schen Sym­bo­le nütz­lich, weil mir die Kennt­nis die­ser Zei­chen erlaubt, auch Stel­lun­gen von nicht-west­li­chen Sei­ten zu ver­ste­hen oder dort Par­tien nach­zu­spie­len. Ein Bei­spiel wäre die vom Admin ein­mal ver­link­te „Xiang­Qi Data­ba­se“ http://www.01xq.com/e_game_list_events.asp

    Wenn ich dann auf ein „Schach­dia­gramm“ tref­fe, kann ich das trotz­dem verstehen.

    Just my 2 cents.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑