Silvesterrätsel 12b

12b

Wir haben schon mehrfach (hier, da und dort) gesehen, wie gefährlich zwei Geister im schwarzen Palast sein können. Hier sind es sogar drei rote Soldaten, die aber Schwerstarbeit verrichten müssen, um den schwarzen Feldherren und seine beträchtliche Armee zu besiegen. 

Rot zieht und gewinnt! Antworten bitte als Kommentar.

Kategorien: Xiangqi

7 Kommentare

  1. Leider erstmal nur Brainstorming. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass es mit 1. K6=5 losgehen muss.

    Das Pferd kann wohl nicht die Mittellinie dichtmachen, denn nach 1.- N3+5/N3‑5 2. P-=6 N4+6 3. P6=5 droht einer der Soldaten ins Palastzentrum zu treten nebst P7+1 Matt.

    Also muss einer der Leibwächter herhalten. Gar nicht geht 1.- A6+5 wegen 2. P4+1 und das Matt durch P7+1 ist nicht mehr zu verhindern.

    Aber beim anderen Leibwächter hänge ich gerade nach 1.- A4‑5 2. P4+1 N4+5. Geht’s hier noch weiter oder bin ich auf der falschen Fährte?

  2. Ich habe natürlich auch nur die Hauptvariante, die mit 1.K6=5 A6‑5 beginnt, dann setzt Rot aber erstaunlich anders fort…

  3. Ah, ok, ich glaub‘ ich hab’s. Hübscher Fortsetzung! Man muss lediglich zuerst den schwarzen Zug verhindern, die mich ratlos zurückgelassen hatte.

  4. Dann versuche ich mal eine Zusammenfassung:

    1.K6=5
    droht 2.P++1#

    A) 1. … H4+6 2.P++1+ K4+1 3.P-+1#
    B) 1. … H3‑2 2.P-=6 (auch P-=8 sollte gewinnen) H4+6 3.P4+1 und matt im nächsten
    C) 1. … H3+5 2.P-=6 H4+6 (2. … A6+5 3.P4=5 wird auch schnell matt) 3.P4+1 (nach kleinemes Vorschlag 3.P6=5 könnte Schwarz noch 3. … H5‑4 haben, aber vielleicht lässt sich auch das wiederlegen) und Matt im nächsten
    D) 1. … H3‑5 2.P-=6 H4+6 (2. … A6+5 wie C, 2. … H5‑6 3.P7+1#) 3.P4+1 nebst matt
    E) 1. … A6+5 2.P4+1 H3‑2 (sonst folgt das von kleineme avisiierte Matt P7+1 noch schneller) 3.P-=6 A5‑6 (3. … A5+4 4.P4=5#) 4.P6+1+ H2‑4 5.P7+1#
    F) Hauptvariante, bei der Rot noch zwei seiner Soldaten opfert, um mit dem letzten Soldaten matt zu setzen:
    1. … A4‑5 2.P-=6 H3‑4 3.P4+1 A5‑6 4.P7+1# (Auch hier gibt es Nebenvarianten, u.a. nach 2. … H3‑2, nach 2. … K4=5 und nach 3. … P+bel, aber die bringen keine schönen neuen Motive und ich habe keine Lust mehr zum Tippen)

  5. Wie geht es in der Hauptvariante bei 1.K6=5 A4‑5 2.P-=6 H3‑5 weiter?

  6. Hmm, da muss ich am Abend wohl noch mal schauen. :-)

  7. Das war eine schwere Geburt (wenn es denn überhaupt stimmt). Irgendwie konnte ich mich nach 

    1.K6=5 A4‑5 2.P-=6 H3‑5 nicht von 3.P4+1? lösen, aber das scheint nicht zu reichen. Stattdessen glaube ich jetzt an
    3.P6=5, wonach es ganz schön viele Varianten gibt, so dass die Gefahr eines Lochs nicht allzu klein ist:

    3. … A5+4 4.P5=6 H4+6 (4. … K4=5 5.P7=6; 4. … H5‑6 5.P7+1#) 5.P4+1 nebst 6.P7+1#

    3. … A5+6 4.K5=6 H5+4 5.P7=6 K4=5 6.P7=6 sollte schnell gewinnen

    3. … H5+4 4.P5+1 A6+5 5.P4=5 nebst P7+1#

    3. … H4+3 4.P5+1 A6+5 5.P4=5 nebst P7+1#

    3. … H5+3 4.P5+1 A6+5 5.P4=5 nebst P5+1# oder P7+1#

    3. … H5‑3 4.P5=6 H3‑1 5.P4+1

    3. … K4=5 4.P7=6 A5‑4 5.P5=4 A4+5 6.P4=5 A6+5 7.P4+1 A5‑4 (7. … H5‑4 8.P4=5) 8.K5+1 A4+5 9.P4=5 K5=6 10.P6+1 H5‑3 11.P6=5#

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑