Bauerndurchbruch (8)

Die Ãœberschrift verrät eigentlich nichts – das Thema liegt bei diesem Klassiker sowieso auf der Hand. Aaron Nimzowitsch schickte sich hier gegen Leif Lund (Simultan an 20 Brettern in Kristiania/Oslo 1921) an, die letzte weiße Verteidigungslinie zu durchbrechen. Schwarz am Zug gewinnt. Antworten bitte als Kommentar.

In die Lostrommel

Stefan Bückers Kaissiber veranstaltet neuerdings in jedem Heft eine Leserumfrage – gefragt sind die fünf beliebtesten Artikel jeder Ausgabe. Bei der Güte der Zeitschrift bestehen keinerlei Probleme, diese Aufgabe zu erfüllen. Und da es sogar etwas zu gewinnen gibt, kommen hier meine Favoriten aus Heft 29: 1. Peter Anderberg: Aaron Nimzowitsch und die Baltische Zeitung Liegt… In die Lostrommel weiterlesen

Bauerndurchbruch (6)

Aaron Nimzowitsch gewann im Februar 1928 das Internationale Schachmeisterturnier aus Anlass der Hundertjahrfeier der Berliner Schachgesellschaft. Er errang seinen Sieg hauptsächlich durch die bei ihm übliche Abschlachtung der Meister zweiten und dritten Ranges, wie das Bachmannsche Schach-Jahrbuch 1928 vermerkte. In diese Reihe gehört wohl auch der Sieg gegen den mehrfachen schwedischen Landesmeister Gösta Stoltz, der… Bauerndurchbruch (6) weiterlesen