Kick it like Vera

Ich wusste, dass Vera Menchik die erste Schachweltmeisterin war, aber ein paar Sachen wusste ich auch noch nicht: 1) Sie hatte einen russischen Vater und eine britische Mutter und wuchs in Böhmen auf. Nach der Trennung der Eltern zog sie mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Olga, die auch eine gute Schachspielerin war, nach England. Später… Kick it like Vera weiterlesen

Hormonschub

Und so folgte dann ein in der Höhe sicherlich unerwartetes 4:0 gegen Frankreich B, wobei die Jungs erst einmal damit fertig werden mussten, dass ihnen an den Brettern 2–4 drei hübsche Französinnen gegenüber saßen. (…)

Doch so ist Schach eben auch – schauen Sie nur die Schlussphase der Partie zwischen Sophie Milliet und Denis Rombaldoni, wobei die heißblütige Französin ihre Chance erkannte und erbarmungslos zuschlug.

Ich sag jetzt lieber nicht, was ich eigentlich über den Premium-Pressesprecher Raymund Stolze sagen wollte. 

Hübsch

Zu den Visionen bis 2016 gehören (…) sowie die Erhöhung des Frauenanteils um bis zu drei Prozent.

Soweit das neugewählte Präsidium, wobei wir mal hoffen wollen, dass diese Vision nicht schon dadurch Realität wird, dass überproportional viele Männer aus dem Schachbund ausscheiden. Klaus-Jörg Lais arbeitet jedenfalls schon mal gendermäßig am Abbau von Vorurteilen:

Und es ist im Männersport nun mal so, dass diese Vergleiche [ein Länderkampf im Frauenschach, Anm. d. Red.] eine attraktive Ausnahme für die kiebitzende Gemeinde sind. Hübsch zu sein und gleichzeitig gut Schach spielen zu können, na das kann doch nicht beides gehen, oder?