Schachblätter

Hübsch

Zu den Visio­nen bis 2016 gehö­ren (…) sowie die Erhö­hung des Frau­en­an­teils um bis zu drei Prozent.

Soweit das neu­ge­wähl­te Prä­si­di­um, wobei wir mal hof­fen wol­len, dass die­se Visi­on nicht schon dadurch Rea­li­tät wird, dass über­pro­por­tio­nal vie­le Män­ner aus dem Schach­bund aus­schei­den. Klaus-Jörg Lais arbei­tet jeden­falls schon mal gen­der­mä­ßig am Abbau von Vorurteilen:

Und es ist im Män­ner­sport nun mal so, dass die­se Ver­glei­che [ein Län­der­kampf im Frau­en­schach, Anm. d. Red.] eine attrak­ti­ve Aus­nah­me für die kie­bit­zen­de Gemein­de sind. Hübsch zu sein und gleich­zei­tig gut Schach spie­len zu kön­nen, na das kann doch nicht bei­des gehen, oder?

Doppelkanone (2) = Chinesisch (1) » « Alzheimer

4 Kommentare

  1. … Der Lais ist doch gar nicht mehr Pres­se­spre­cher des DSB ?!

  2. Das ist rich­tig. Und den­noch ist der ver­link­te Bericht von KJL unter­zeich­net (bzw. über­schrie­ben, weil der Name am Anfang steht). Die Dresd­ner leis­ten sich einen eige­nen Pres­se­spre­cher, den­sel­ben, der dort schon bei der Olym­pia­de wirkte.

  3. Stefan

    17. August 2011 — 09:31

    Das fügt sich naht­los ein:

    Seit Sonn­tag läuft hier neben den vier Open-Grup­pen auch ein Frau­en-Län­der­kampf zwi­schen Deutsch­land und der Ukrai­ne. Wer nun gedacht hät­te, dass es sich dabei vor allem um den eine sport­li­che Auf­wer­tung des gan­zen Schach­fes­ti­vals han­deln wür­de, der wur­de bei der Begrü­ßung von Dr. Jor­dan dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Spie­le­rin­nen doch auch und vor allem eine wah­re Augen­wei­de seien!

  4. Rein gen­der­mä­ßig sei männ­li­cher­seits dar­auf hin­wei­sen, dass ich bis­her nie auch nur annä­he­rend bei einem Schach­tur­nier als Augen­wei­de bezeich­net wur­de und bit­te dar­um, dass die­sem Umstand aus ersicht­li­chen Grün­den als­bald Rech­nung getra­gen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑