Hübsch

Zu den Visionen bis 2016 gehören (…) sowie die Erhöhung des Frauenanteils um bis zu drei Prozent.

Soweit das neugewählte Präsidium, wobei wir mal hoffen wollen, dass diese Vision nicht schon dadurch Realität wird, dass überproportional viele Männer aus dem Schachbund ausscheiden. Klaus-Jörg Lais arbeitet jedenfalls schon mal gendermäßig am Abbau von Vorurteilen:

Und es ist im Männersport nun mal so, dass diese Vergleiche [ein Länderkampf im Frauenschach, Anm. d. Red.] eine attraktive Ausnahme für die kiebitzende Gemeinde sind. Hübsch zu sein und gleichzeitig gut Schach spielen zu können, na das kann doch nicht beides gehen, oder?

Grundrechenarten

Viel fehlt eigentlich nicht mehr – und doch sind Deutsche Meisterschaften wie alles, was man über Jahre hinweg in gleicher Form betreibt, verbesserungswürdig. Manche Dinge sollen besser werden, in dem man ihnen weitere Einzelheiten hinzu addiert, anderes verbessert sich durch das Weglassen. So steht für die DEM weiterhin die exemplarische Diskussion, ein Open hinzu zu nehmen oder sie sportlich attraktiver für die Spitzenkräfte zu gestalten. Beispielsweise durch einen höheren Preisfonds oder eine sogenannte Königsgruppe, in der den stärksten deutschen Schachkräften entsprechende Gegnerschaft garantiert wird. Beides ist gut gemeint, verhilft aber der Randsportart Schach leider nicht zu entsprechender Attraktivität, um sie zu vermarkten.

Klaus-Jörg Lais quält sich ein bisschen bei der Berichterstattung über die Deutschen Einzelmeisterschaften 2010. Es ist sichtlich nicht so einfach, eine Meisterschaft schönzuschreiben, deren Teilnehmerfeld trotz 20 Freiplätzen von den Nummern 8, 18 und 25 der deutschen Liste angeführt wird.

Relaunch (II)

Die Schachbund-Seiten sind neugestaltet. Neuer Webmaster ist der Berliner Frank Hoppe, Autodidakt und Fachmann. Die Seite jetzt wirkt funktionaler und schlanker – und schöner, obwohl ich den Header als etwas übergestaltet empfinde. Zuviel Grafik ist unklar und kann sich mit der Zeit abnutzen. Verantwortlicher Redakteur ist weiterhin Klaus-Jörg Lais, der vielleicht die kleine deutsche Schach-Blog-Gemeinde… Relaunch (II) weiterlesen