weber2
5B2/6rp/5Qnk/6Nq/7R/6pK/6B1/8 w – - 0 1

Von Wolf­gang Weber war schon ein­mal die Rede. Auch hier sehen wir eine für die­sen Kom­po­nis­ten typi­sche Fata Morgana.

Oder, um die Plaue­ner mal selbst zu Wort kom­men zu lassen:

Selbst­matts waren sei­ne abso­lu­te Spe­zia­li­tät, das Selbst­matt mit ein­zü­gi­gem Satz­spiel, das ja ein ganz beson­de­res unter den Selbst­matts sei, so Andre­as Götz, ein Selbst­matt, das auch als Selbst­matt vom Weber-Typ bezeich­net wird.

Selbst­matt in vier Zügen (– lei­der ist nicht Schwarz am Zug). Ant­wor­ten bit­te wie­der als Kommentar.