Der Wagen

Der Wagen ist die für einen westlichen Schachspieler am leichtesten zu verstehende Figur beim Xiangqi – er entspricht in seiner Zugweise vollständig dem Turm (wenn man von der fehlenden Rochade im chinesischen Schach absehen will). Der Wagen zieht also waagerecht und senkrecht so weit er will. Da eine Entsprechung zur Dame fehlt, ist der Wagen… Der Wagen weiterlesen

Der Leibwächter

Der Leibwächter, manchmal auch Berater genannt, unterscheidet sich wohl am meisten von seinem Pendant im westlichen Schach, der Dame. Während die Dame mit Abstand die beweglichste und stärkste Figur im westlichen Schach ist, können die beiden Leibwächter (die den Feldherrn in der Ausgangsstellung zu beiden Seiten flankieren) lediglich diagonal ein Feld weit ziehen – und… Der Leibwächter weiterlesen

Der Elefant

Der Elefant gab dem chinesischen Schach seinen Namen – „xiang“ bedeutet „Elefant“, „qi“ bedeutet Spiel. Xiangqi ist also das „Spiel des Elefanten“. Auf den ersten Blick scheint der Elefant eine sehr schwache Figur zu sein, er zieht lediglich zwei Felder diagonal (ohne zu springen!) und darf den Fluss nicht überqueren. Dieses Schicksal teilt er mit… Der Elefant weiterlesen