Weihnachtsrätsel 2020

Diese Aufgabe trägt den passenden Namen Der Weihnachtsbaum und der Luftballon. Der Weihnachtsbaum wurde mit der abgeknickten Ecke an die Wand gedreht, damit es nicht so auffällt. Und wo der Luftballon ist, dürfte auch klar sein. Wer keine Lust hat, ein Schachbrett aufzubauen, kann hier ein bisschen herumprobieren. Aber lasst den Luftballon nicht an die Nadeln kommen, sonst knallt es!

Kategorien: Schachaufgaben

2 Kommentare

  1. Nun ja, regulär gewinnen kann man nur durch Mattsetzen, und da ein Matt auch ein Schach ist, ist Teil b) je nach genauer Auslegung der Formulierung ggfs. unlösbar…
    Meine generelle Gewinnidee besteht darin, zunächst den Zweig auf e3 abzuschneiden und dann den sK Richtung h1 zu drängen. Also z.B. 1.Db1 Ka6 2.Db4 Ka7 3.Db5 Ka8 4.Db6 e2 5.De6 und DxBe2. Dann De8 usw.
    Das ist natürlich mehr eine Skizze. Beim sanften Schieben des sK in die gewünschte Richtung kämen wir meine ich ohne Schach aus, von daher erschließt sich mir der Unterschied zwischen a und b nicht so recht.

  2. Ja, wenn man a) schafft, ist b) auch nicht schwieriger. Ich fand es überraschend, dass die Dame den König tatsächlich nach f1 bugsiert bekommt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑