Diagonalen (5)

anu.jpg

Ein freund­li­cher Leser wies mich auf die­ses Klein­od hin. Eine Stu­die von Anufriev und Gusev (1986). Alles wird sich auf der lan­gen Dia­go­na­len a1-h8 abspie­len. Phan­tas­tisch, aber natür­lich unlös­bar. Die Stu­die erhielt den 1. Preis bei einem Wett­be­werb der Zeit­schrift Shakhma­ty v SSSR.

Wer es den­noch ver­su­chen will, kom­men­tie­re sei­ne Vor­schlä­ge. Weiß zieht und hält remis.

Kategorien: Schachaufgaben

9 Kommentare

  1. Ver­su­chen wir es mal:
    1. Kg8
    a) Kd5 2. Lf4 (baut das Motiv auf, der Kampf um die Dia­go­na­le beginnt – Bau­ern­zü­ge sind offen­sicht­lich falsch)
    Sinn­vol­ler­wei­se kann schwarz nur einen Läu­fer­zug aus­füh­ren, doch auf Lb2/c3/d4/f6 kommt Lc1/d2/e3/g5 respek­ti­ve. Schwarz darf den Läu­fer nie­mals schla­gen, da er sonst die Dia­go­na­le preis­gibt. Holt sich Scharz eine Dame, schlägt Weiß den Läu­fer, wor­auf die Stel­lung remis ist (nach DxL kommt h8D – auch sonst reicht es stets zum Remis).
    b) Ke4 2. Ld6 (jetzt kommt das Motiv von der ande­ren Neben­dia­go­na­len). Auf Lb2/c3/d4/f6 folgt La3/b4/c5/e7.

    Alles kor­rekt?

  2. Stefan

    12. Januar 2009 — 21:27

    Soweit kor­rekt, aber nur der Anfang. Wie geht es nach 1.Kg8 Ke4 2.Ld6 Kf5 weiter?

  3. Ich neh­me mal an, 3. Lf8 mit der Idee 3.…Kxg6 (3.…L 4. g7) 4. h8D Lxh8 5. Lg7 Lxg7 patt.

  4. Stefan

    13. Januar 2009 — 10:36

    Ja, mit die­ser Idee. Schwarz spielt aber den über­ra­schen­den Zug 3…Lh8.

  5. Wo ist das Pro­blem? Wie gesagt, 3.…Lh8 4. g7, und a1D gxh8S (natür­lich nicht Dame wegen Trep­pen­matts) ist remis.

  6. Ich glau­be, mit die­ser Unter­ver­wand­lung ist es gelöst, oder?

  7. Stefan

    14. Januar 2009 — 09:31

    Ein paar Züge will ich schon noch sehen nach 1.Kg8 Ke4 2.Ld6 Kf5 3.Lf8 Lh8 4.g7 a1D 5.gxh8S Da2+.

  8. Nach 6.Sf7 droht ja bereits der h‑Bauer ein­zu­zie­hen. Nach 6…Kg6 7.h8S+ Kf6 (ande­res ist offen­sicht­lich auch remis) 8. Lg7+ Ke7 9. Sg6+ nebst 10. Sge5 erhält man die theo­re­ti­sche Remisstel­lung mit Läu­fer auf g7 und Sprin­ger auf e5 und hat sogar noch einen Gaul über.

  9. Stefan

    14. Januar 2009 — 15:13

    Ich bit­te um Ver­ständ­nis dafür, dass ich die zwei­te Unter­ver­wand­lung auch noch sehen woll­te. Die Stel­lung mit Lg7 und Se5 hat auch einen Namen, rei­che ich gele­gent­lich nach.

    Off Topic: Beim Xiang­qi gibt es eine ähn­li­che Fes­tung mit einem Pferd und zwei Elefanten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑