Glatt

Es ist mir auch bei schwie­ri­gen Ent­schei­dun­gen gelun­gen, den NRW-Kon­gress zu über­zeu­gen, so dass auch der­ar­ti­ge Ent­schei­dun­gen letzt­lich glatt getrof­fen wer­den konn­ten. Zuletzt bei­spiels­wei­se die Anti-Doping-Rege­lung auf Lan­des­ebe­ne, die anders­wo hef­tig umstrit­ten war.

Hans-Jür­gen Wey­er im Inter­view mit Ste­fan Löff­ler. Wir bekom­men offen­bar einen DSB-Prä­si­den­ten mit einem beson­de­ren Demokratieverständnis.

Kategorien: Marginalien

3 Kommentare

  1. was ist denn das beson­de­re Demo­kra­tie­ver­ständ­nis, wel­ches sich aus dem Inter­view ergibt?

  2. Ich fin­de es nicht unpro­ble­ma­tisch, Ein­stim­mig­keit als Wert an sich anzu­se­hen, wie es hier geschieht. Natür­lich darf es ein­stim­mi­ge Ent­schei­dun­gen geben, inner­halb eines Ver­ban­des, in dem natur­ge­mäß glei­che und ähn­li­che Inter­es­sen ver­folgt wer­den, sowie­so. Herr Wey­er sieht es als sein Ver­dienst an, dass er Ein­stim­mig­keit erzie­len konn­te, alles schön glatt durch­ging, wäh­rend andern­orts hef­tig gestrit­ten wur­de, was offen­bar bei ihm nicht posi­tiv besetzt ist.

    Dazu noch eine Men­ge All­ge­mein­plät­ze, die Anti-Doping-Rege­lung des DSB grei­fe (was soll das sein?), eine kon­zer­tier­te Akti­on zur Mit­glie­der­ge­win­nung (was soll das sein?), etc. pp. Dazu passt, dass der NRW-Lan­des­ver­band bei nähe­rer Betrach­tung gar kein Doping­re­gu­la­ri­um hat. Ich mag die­ses Polit­sprech ein­fach nicht. Herr Wey­er ist bestimmt ein hono­ri­ger Mann, aber sei­ne Inter­views begeis­tern mich nicht gera­de. Immer­hin tei­le ich sei­ne Ana­ly­se eini­ger Grün­de für den Mitgliederrückgang.

  3. Dass er Ein­stim­mig­keit posi­tiv und Dis­kus­si­on nega­tiv bewer­tet, hät­te ich aus der Pas­sa­ge nicht abge­lei­tet. Eher, dass er aus sei­ner Sicht jemand ist, der ande­re über­zeu­gen kann. So lan­ge dass nur mit Argu­men­ten geschieht, wür­de sich das sogar von der all­ge­mei­nen Hand­ha­bung in der Poli­tik abheben.

    Lus­tig fand ich, dass Ste­fan Löff­ler die Qua­li­tät der Fra­gen in einem ande­ren Inter­view hin­ter­fragt. Jetzt müss­te man eigent­lich ihn Fra­gen, ob die Qua­li­tät der Ant­wor­ten von Herrn Wey­er sei­nen Erwar­tun­gen ent­spro­chen hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑