In der Seefestung (1)

In der 2. Runde der Landesliga spielte ich am Sonntag seit langer Zeit mal wieder eine ernsthafte Partie. Der Kampf führte unsere 2. Mannschaft nach Wismar und mich gegen Hans-Jürgen Kliewe. Ich hatte mir vorgenommen, die Partie auszuspielen und so kam es dann auch. Nach 49 Zügen, drei abgelehnten Remisgeboten und 4.5 Punkten gegen uns stand diese Stellung auf dem Brett.

kalhornkliewe2
6k1/R7/3b3R/8/6KP/8/4pr2/8 w – – 0 50

Wie kann Weiß am Zug hier gewinnen? Antworten und Vorschläge bitte als Kommentar.

8 Gedanken zu „In der Seefestung (1)“

  1. 1. Tg6+ Kf8 2.T:d6 e1D 3.Td8+ De8 4.T:e8+ K:e8 ist nicht so recht zielführend. Also 1. Te6 Lb4 (1.- Lc5 2. Tc7) 2. Te8+ Lf8 3. Kg3 mit Gewinn des e-Bauern, das sollte doch reichen, oder?

  2. Vielleicht übersehe ich etwas, aber ich denke, man sollte sich das Schach auf a8 in Reserve sowie den König auf der achten Reihe halten.

    50. Te6, wenn jetzt analog … Kf8 51. Ta2 +- (e1D 52. Ta8; nach Tg2 geht jetzt Kh5, da Tg8 dann wirkungslos wäre).

    Andere Züge wie z. B. 50. … Lb4 werden einfach mit Te8 und Baunergewinn beantwortet.

  3. Ich hatte an 50.Te6 natürlich überlegt, aber nicht gesehen, dass 50…Kf8 51.Ta2 e1D trotzdem gewinnt, weil 52.Ta8+ den hängenden Turm mit Schachgebot entfernt und ich danach noch 53.Txe1 spielen kann.

    In der Partie kam 50.Tg6+ Kh8 mit dem vierten Remisgebot. Dann endlich 51.Te6 Lb4 52.Te8+ Lf8 und 53.Tae7 hatte er nicht gesehen. 50…Kh8 sollte wahrscheinlich zu 51.Txd6? Tg2+! verführen — das sah ich aber glücklicherweise rechtzeitig. Der Rechner hat mir gezeigt, dass es dann aber trotzdem nicht verloren ist, wenn Weiß 52.Kh5! spielt.

    Insgesamt eine sehr inhaltsreiche Partie mit einigen Ungenauigkeiten und großem Kampf von beiden Seiten. Vielleicht zeige ich noch eine andere Stelle.

  4. Ich muss allerdingszu meiner Schande geschehen, dass mein erster Lösungsversuch 50. Tg6 Kf8 51. Ta2 e1D 52. Tf2!!! war, da der Turm ja mit Schach fällt und danach die Dame genommen wird.

  5. Einige Spieler – unter anderem ich – genossen das Privileg, die Ausführungen von Stefan zu dieser Partie beim Trainingsabend live (und in Farbe :-) ) zu genießen. Ich freue mich schon, auf die nächste Partie….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.