Schachblätter

Nürnberg (0. Tag)

Der Ausflug nach Nürnberg begann am Freitagabend fachfremd, die SpVgg Zabo-Eintracht lud zum Schnellschachturnier ein. Gespielt wurde im vereinseigenen (!) und bewirteten (!!) Spiellokal. Der kleinen Xiangqi-Gemeinde gelang es immerhin, die gestrenge Turnierleitung auf 20 Minuten Bedenkzeit herunterzuhandeln. Trotzdem war es fast Mitternacht, als die digitalen Uhren eingepackt und zum Bundesligaturnier entführt werden konnten. Das Ergebnis sieht noch besser aus, als mein Spiel war, die beiden Remisen wurden mir passend zur freundlichen Stimmung bei jeweils <20 Sekunden Restbedenkzeit geschenkt. Glücklicherweise wurde am Wochenende dann mit Inkrement gespielt.

Kategorien: Marginalien

Nicht über den Fluss » « Nürnberg

1 Kommentar

  1. Hm, das deckt sich nicht ganz mit meinem Eindruck von unserer Partie, den halben Punkt habe ja wohl eher ich geschenkt bekommen ;) Auch mit <20 Sekunden kannst du doch immer einen deiner beiden verbundenen Bauern durchbringen, was mich meinen letzten Turm kostet, wonach ich nur noch hoffen kann, dass es nicht mehr zum Matt reicht. Aber ich darf ja nichts sagen, wenn ich selbst eine Runde später bei ca. 30 gegen 50 Sekunden mit Turm gegen vom König getrennten Springer Remis gebe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑