Open Everything

Der Lan­des­schach­ver­band hat beschlos­sen, dass die Coro­na-Pan­de­mie vor­bei ist und der Wett­kampf­be­trieb wie­der auf­ge­nom­men wer­den kann. Weil die Lan­des­re­gie­rung dafür ein Hygie­nekon­zept vor­schreibt, hat der Lan­des­schach­ver­band bzw. sein Prä­si­dent ein sog. Hygie­nekon­zept erstellt.

Nach wis­sen­schaft­li­cher Erkennt­nis wird das Coro­na­vi­rus durch Tröpf­chen­in­fek­ti­on und Aero­so­le über­tra­gen. Atmen reicht dafür aus, die Virus­last erhöht sich aber durch Spre­chen und Sin­gen, vor allem mit der Laut­stär­ke. Aus dem Atem­weg aus­tre­ten­de Tröpf­chen sin­ken schnell zu Boden, die Ãœber­tra­gungs­wahr­schein­lich­keit ver­rin­gert sich des­halb mit zuneh­men­dem Abstand (1,5 bis 2 Meter). Lässt sich der Abstand nicht ein­hal­ten (weil man sich etwa an einem Schach­brett gegen­über­sitzt und die­sel­ben Figu­ren wie sein Gegen­über berührt), ver­rin­gern Mas­ken, die Mund und Nase bede­cken, die Ansteckungsgefahr.

Aero­so­le sind klei­ne Par­ti­kel, die über lan­ge Zeit in der Luft schwe­ben und sich in geschlos­se­nen Räu­men ver­tei­len kön­nen (Faust­re­gel: Ent­fer­nung, in der man Ziga­ret­ten­rauch wahr­neh­men wür­de). Auch dage­gen bie­ten Mas­ken einen gewis­sen Schutz, ansons­ten ist jeder Luft­aus­tausch güns­tig, unter frei­em Him­mel besteht fast gar kei­ne Ãœbertragungsgefahr. 

Okay, was steht jetzt also in dem sog. Hygienekonzept?

– kei­ne Abstän­de zwi­schen den Spie­lern (etwa, indem der Auf­ent­halt nur an den Bret­tern und außer­halb des Spiel­be­reichs an der fri­schen Luft erlaubt wird)
– kei­ne Abstän­de zu den Zuschau­ern (Zuschau­er sind nur ver­bo­ten, solan­ge die Lan­des­ver­ord­nung Zuschau­er ver­bie­tet, mitt­ler­wei­le sind Zuschau­er wie­der erlaubt)
– kei­ne Mas­ken (Mund-Nasen-Schutz wird drin­gend emp­foh­len, was nichts ande­res heißt, als dass nie­mand Mas­ken tra­gen wird)
– kei­ne Regeln zur gemein­sa­men Anrei­se bei Auswärtskämpfen
– kei­ne wirk­sa­me Lüftung

Luft­be­we­gung ist ein zen­tra­les Instru­ment, wenn sich meh­re­re Per­so­nen über lan­ge Zeit in geschlos­se­nen Räu­men auf­hal­ten. Luft­be­we­gung ver­dünnt infek­tiö­se Aero­so­le wir­kungs­voll. Luft­be­we­gung ist das, was wir drau­ßen Wind und drin­nen Zug­luft nen­nen. Aber Zugluft …

Wäh­rend des Schach­wett­kamp­fes ist je nach Dau­er spä­tes­tens nach 2 Stun­den für min­des­tens 10 min gründ­lich zu lüf­ten. Schach­wett­kämp­fe dür­fen nicht unter­bro­chen wer­den, des­halb ist das Ent­ste­hen von Zug­luft zu ver­mei­den und eine ent­spre­chen­de deut­lich häu­fi­ge­re Lüf­tung anzustreben.

… Zug­luft ist deut­lich gefähr­li­cher als das Coro­na­vi­rus. Von Zug­luft kann man bestimmt einen stei­fen Hals bekom­men oder so. Wenn sich die Luft bewegt, kann man kein Schach spie­len. Das kann jeder leicht fest­stel­len, der nach zwei Stun­den ein gut gefüll­tes Spiel­lo­kal vol­ler Schach­spie­ler betritt und durch die Nase atmet.

Das Kon­zept heißt also im Klar­text: Wir machen wei­ter wie vor­her. Es wird schon gut­ge­hen. Ich freue mich auf die neue Saison.

Nach­trag

Kurz vor der Wie­der­auf­nah­me des Wett­kampf­be­trie­bes wur­de das Hygie­nekon­zept auf Ver­lan­gen des Gesund­heits­am­tes ange­passt, es gibt seit dem 24. Sep­tem­ber eine Mas­ken­pflicht am Brett.

Kategorien: Local Heroes

1 Kommentar

  1. Im Wett­kampf­be­trieb wird das wohl eini­ge Flur­be­rei­ni­gun­gen beschleu­ni­gen, die sich sonst noch län­ger hin­ge­zo­gen hät­ten. Ver­ei­ne ohne Jugend­mann­schaft und mit Spie­lern über­wie­gend im Ren­ten­al­ter wer­den ihre Mann­schaf­ten zurück­zie­hen statt die Spie­ler in Gefahr zu brin­gen. Ande­re Ver­ei­ne wer­den nur mit jun­gen Leu­ten antre­ten und je nach deren Spiel­stär­ke abstei­gen oder nicht. Die Zahl der Ver­ei­ne und Mann­schaf­ten wird sich redu­zie­ren, was aber viel­leicht ohne­hin pas­siert wäre, nur sonst eben zehn Jah­re spä­ter. Kann man gut oder schlecht fin­den, auf jeden Fall ist es eine enor­me Wettbewerbsverzerrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑