Der erste Teil unseres hier annoncierten kleinen Thema-Turniers zur Modeeröffnung Franco-Polnisch brachte die schwarze Seite gleich erheblich in Bedrängnis. Die weißen Farben wurden von @AliasEtez vertreten, Schwarz führte der Berichterstatter höchstpersönlich (@schachblaetter). Beide Parteien kommentieren ihre Züge jeweils selbst. Auf die Hinzuziehung von Rechnerkraft wurde jeweils verzichtet, was die Szenerie jedenfalls in der Schlussphase deutlich belebt hat.

1.e4 e6 2.d4 b5 Die Ausbreitung in der Mitte wird mit dem natürlichen Vorstoß an der Flanke beantwortet.

aliasetez2

3.Lxb5 Leider wohl Pflicht, bevorzugte lieber natürliche Ausbreitung wie g4. 3…Lb7 Weiß steht schon sehr gefährdet. g4 scheint jetzt nur bedingt stellungsgemäß zu sein. 4.Sf3 Versucht sich der Schwäche e4 zu entledigen … 4…Lxe4 Ich bin beeindruckt. Jetzt habe ich einen Orang-Utan mit Minustempo. Stehe kurz vor der Aufgabe. 5.Sc3 Lb7 6.0–0 Sf6 Herr Schlenker lobt in seinen Werken übrigens den Spielverderberzug 4.Sf3. 7.Te1 Da habe ich ja intuitiv das Langweilige getan, das erfreut mich doch immer. 7…Le7 Das wäre gerade unter der Schachjugend beliebt, falls es dich tröstet… 8.Sa4 In Ermangelung anderer Züge gehört der Springer einfach an den Rand. 8…0–0 Und ich kann ihn nicht mehr mit b7-b5 vertreiben! 9.Sc5 Attacke! 9…Lc8 Sicher dumm, aber die Versuchung war einfach zu groß, so einen hässlichen Zug zu spielen! 10.Ld3 Es reizte mich natürlich mit Se5 weiter unkonventionell zu sein, aber ich bin da bekanntermaßen seriös. 10…d6 Sieht aus, als wolltest du einen Königsangriff nach klassischen Mustern zelebrieren. 11.Se4 Erwischt, eigentlich sollte jetzt schon Lh7 kommen. 11…Sbd7 (vorbeugend) 12.De2 (vorbereitend) 12…Lb7 Das berühmte Rückkehr-Manöver. 13.Seg5 Das berühmte “ich tue mal, als ob ich was drohe”-Manöver. 13…Lxf3 Ich schwäche mal weiter meine weißen Felder. Notfalls spiele ich einfach auf den schwarzen weiter. 14.Dxf3 Jetzt gehört die Diagonale mir, das Eröffnungskonzept des Schwarzen ist widerlegt! 14…h6 Von meinem Konzept musste ich mich schon im 4. Zug verabschieden! Wie ich dich kenne, wirst du jetzt reinkloppen. 15.Sh3 Ich bin geläutert. 15…Te8 Ich grabe mich ein. 16.b3 Ich spiele gaaaaanz langsaaaaaaaam. 16…Sf8 Angesichts von f7 vermisse ich doch meinen weißfeldrigen Läufer sehr! 17.Sf4 Ich vermisse nur den schnellen Angriff … 17…Dd7 Was für eine vermurkste Stellung! 18.c4 Dann werde ich mich ganz langsam weiter natürlich aufbauen. 18…c6 Nach dem traurigen Ende für meinen b-Bauern und den Läufer werde ich die sechste Reihe nicht mehr übertreten. 19.Lb2 Ich schließe mich dem Nichtangriffspakt an und operiere nur bis zur vierten Reihe. 19…d5 Ja, es ist eine kurzlebige Zeit … 20.c5 Diesen Strategieverstoß muss ich mit einem ebensolchen bestrafen. 20…Ld8 Ich liebe dieses Manövrieren. 21.Te2 Old Slowhand hat gesprochen. 21…a5 Beherzte Ausdehnung! 22.Lc2 Lc7 23.Tae1 S8h7 Etwas perspektivlos meine Stellung. 24.h4 Dc8 Ich verrate nicht, was ich mit diesem Zug bezwecke! 25.g4 Ist mir egal, ich spiele nach Schema f: h-und g-Bauern vor. 25…Db8 Ich spiele nach Schema SOS (Entschuldigung für dieses Wortspiel). 26.Sh3 Entschuldigung gewährt. PS: Beachtliche Reise des Sb1: 8 Züge!

aliasetez26

26…g5 Möglicherweise wird dieser Zug nicht in die Schachgeschichte eingehen. 27.hxg5 hxg5 Wenn du jetzt bitte einmal aussetzen würdest! 28.Lc1 Ich war ja versucht, das Angebot anzunehmen und Lb1 zu spielen, aber ich will es mal sauber versuchen. 28…e5 Hier dürfte ohnehin nichts mehr für mich gehen. 29.dxe5 Irgendwie werde ich mir wohl mindestens einen Bauern grabschen. 29…Txe5 30.Sxg5 Nach dem Gewinn des g- und b-Bauern sollte ich strategisch gewisse Pluspunkte gesammelt haben. 30…Sxg5 Gleich ist es geschafft. 31.Dxf6 Allmählich ziehen sich die schwarzen Figuren wie ein Gewitter über meiner Königsstellung zusammen. 31…Se4 Wie eine Ozeanüberfahrt auf einem Sieb. 32.Lxe4 Du hast vergessen, Gardez anzusagen. 32…Txe4 Entschuldigung! Hole ich in der Partie-Analyse nach. Noch eine Gardez-Situation werde ich wohl nicht bekommen. 33.Txe4 Ich bitte aber um Revanche, um meine eröffnungstheoretische Trainingsarbeit anzubringen. 33…dxe4 Selbstverständlich, aber solange Figuren auf dem Brett sind, kämpfe ich noch weiter (sog. Veteranen-Schach). 34.Lb2 Mut zeigt auch der lahme Muck. PS: Jetzt habe ich endlich meinen Mattangriff (sog. Kaffeehausschach). 34…Lh2+ Schach (sog. Racheschach)! Mein Gegenangriff kommt eventuell etwas spät. 35.Kg2 Strategisch aber eine korrekte Fortsetzung des Planes im 24. Zuge. Aufgabe Hoffentlich ist der Zeitpunkt für die ehrenvolle Aufgabe noch nicht verpasst. Glückwunsch! Danke für die Partie!

Partie nachspielen