Die­se sel­te­ne Figu­ren­kon­stel­la­ti­on hat­te ich im letz­ten Jahr gegen IM Wil­liam Paschall auf dem Brett. Weiß hat­te gera­de mei­nen letz­ten Bau­ern vom Brett ent­fernt und damit die 50-Züge-Regel in Gang gesetzt. Wir spiel­ten Blitz mit 5+3 und zumin­des­tens ich leb­te nur noch vom Inkre­ment. Ich erin­ner­te mich dun­kel, dass das End­spiel ver­lo­ren ist, aber der schwar­ze Plan war klar: den Sprin­ger nicht ver­lie­ren. Viel­leicht ist es bei knap­per Zeit sogar ein­fa­cher, die Stel­lung zu ver­tei­di­gen als den Gewinn zu fin­den, jeden­falls schaff­te es Wil­liam nicht, sei­nen Vor­teil zu rea­li­sie­ren. Gibt es hier­zu eigent­lich Endspieltheorie?

Par­tie nachspielen