In der Seefestung (3)

kalhornkliewe11
rn5r/ppqkb1pp/2p1p3/2Pp1P1B/3PpP2/1QP1P3/P6P/R1B1K2R w KQ – 0 16

Viel­leicht hät­ten wir nicht 64 Züge machen müs­sen, wenn ich mich in mei­ner Par­tie gegen Hans-Jür­gen Kliewe hier noch­mal ein biss­chen län­ger hin­ge­setzt hät­te. Aber ich hat­te für die 15 Züge schon fast eine Stun­de Bedenk­zeit genom­men und ich hat­te ja einen Plan.

Wie soll­te Weiß hier spie­len? Vor­schlä­ge und Kan­di­da­ten bit­te als Kommentar. 

Kategorien: Local Heroes

4 Kommentare

  1. Mein ers­ter Gedan­ke war f5xe6+. Das gibt sicher wei­ße Initia­ti­ve, aber so rich­tig durchschlagend …
    Der zwei­te Gedan­ke ist Lh5-f7. Mein 1870er Kopf ist zu leicht/schwer, um das Alles durch­zu­rech­nen. Die Ideen Lxd5 und c4x­d5-d6 tau­chen jeden­falls auf und ein mög­li­che Fort­set­zung ist 1.Lf7 exf5 2.c4 Tf8 3.cxd5 Txf7 4.d6+ und Weiß stand schon­mal schlech­ter in der Par­tie. 4… Lxd6 5.Dxf7+ Le7 6.Dxg7 (wobei ich über den Zug am Brett noch­mal nach­den­ken wür­de – für die Vari­an­te hier reicht es erst ein­mal) sieht dann so aus, als sei­en in Wis­mar noch­mal die Schwe­den eingefallen.

  2. Schön, dass der Schwe­den­be­zug der Serie erkannt wur­de ;-) Obwohl der schwe­di­sche König im Drei­ßig­jäh­ri­gen Krieg ja eher als Schutz­macht der Refor­mier­ten auf­ge­tre­ten sein soll. So woll­te ich nicht erscheinen.

    16.Lf7 sieht gut aus, aber Schwarz hat viel­leicht die Aus­re­de 16…exf5 17.c4 Lh4+ 18.K~ Kd8 und der Lf7 hängt.

  3. Die Ideen Lf7 und c4 sehen recht ver­nünf­tig aus, aber viel­leicht (oder ver­mut­lich…) soll­te man die Züge umstel­len und ZUERST den Hebel c4 anset­zen, denn die schwar­zen Figu­ren ste­hen sich doch reich­lich auf den Füßen. Ange­sichts der Dro­hung fxe6+ Kxe6 cxd5+ cxd5 Lg4+ muss viel­leicht Td8 fol­gen, aber dann geht Lf7.

  4. Stefan

    23. November 2009 — 20:47

    16.c4 war tat­säch­lich der bes­te Hebel und eigent­lich nicht schwer zu sehen, wenn man sich mal die wei­ßen Fel­der im schwar­zen Lager besieht.

    Ich war lei­der noch so auf mei­nen Plan Tb1 und Dxb7 fixiert, des­we­gen ich ja gera­de vor ein paar Zügen mit b2xc3 statt Db3xc3 die b‑Linie geöff­net hat­te, dass ich ohne wei­te­res 16.fxe6+ Kxe6 spiel­te. Erst als ich bemerk­te, dass der Plan wegen b6 und Txa2 eine Lücke hat, fing ich wie­der zu über­le­gen an und spiel­te 17.c4, einen Zug zu spät, aber noch immer mit einer bes­se­ren Stel­lung – glücklicherweise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 Schachblätter

Theme von Anders Norén↑ ↑