Nach 15 Monaten Pause mal wieder ein Vereinsabend. Wir hatten alle leichte Probleme damit, uns an die dritte Dimension zu gewöhnen und plötzlich wieder eine Schachuhr bedienen zu müssen, fühlte sich auch etwas unbequem an. Das Hygienekonzept sah vor, dass wir draußen auf dem Hof spielten und als es kalt und dunkel wurde, gingen wir zurück nach Hause. Soll jetzt wöchentlich stattfinden, wenn die Zahlen so bleiben. War schön.

Dufresne

Beim Aussortieren meiner Schachbücher fiel mir die Sammlung leichter Schachaufgaben in die Hände, ein Reclam-Heftchen, das Jean Dufresne 1881 herausgegeben hatte. Ich habe das Buch vor einiger Zeit geschenkt bekommen. Es ist zusammen mit dem Zweiten Theil von 1882 in einen festen Umschlag eingebunden und hat wahrscheinlich diesem Umstand zu verdanken, dass es noch nicht… Dufresne weiterlesen

(vor dem) Vereinsabend XX

Vor dem allmonatlichen Blitzturnier im Vereinsabend nutzte ich gestern die Gelegenheit, mich auf dem Xiangqiserver warmzuspielen. Ungewöhnlicherweise wurde es eine lange Partie (t4nha – alms, clubxiangqi.com, 03.05.2011) und nach 86 Zügen stand kurz vor acht das hier auf dem Brett: Nach wechselseitigen Einstellern hatte ich mich lange gegen diverse Mattideen von Pferd und Kanone gewehrt (eine… (vor dem) Vereinsabend XX weiterlesen